Notizen zur Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff in einem Labor im Helmholtz-Zentrum in Geesthacht. © dpa Foto: Christian Charisius

Rostock: Transferzentrum für klimaneutrale Wirtschaft eröffnet

Stand: 05.07.2022 07:05 Uhr

Der Fokus des Transferzentrums soll auf dem Thema Wasserstoff und der emissionsfreien Schifffahrt liegen. Es hat rund 12 Millionen Euro gekostet, die Bauzeit betrug zweieinhalb Jahre.

Um wissenschaftliche Erkenntnisse schnell in kleine und mittlere Unternehmen zu bringen, ist in Rostock ein Transferzentrum am Leibniz-Institut für Katalyseforschung (Likat) eröffnet worden. Dabei geht es vor allem um Wasserstofftechnologien und die Nutzung von Kohlendioxid in der Wirtschaft.

 

Emissionsfreie Schifffahrt im Fokus

Das neue Zentrum soll praxisnahe Ergebnisse beispielsweise für die Werftindustrie liefern, so Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) gestern bei der Eröffnung. Schwerpunkt der Forschung ist vor allem eine künftig emissionsfreie Schifffahrt. Außerdem ist das LIKAT-Zentrum Teil der im Aufbau befindlichen "Forschungsfabrik Wasserstoff" in Rostock. Sie soll zum Beispiel klären, wie grünes Methanol konkret in Motoren oder Brennstoffzellen eingesetzt werden kann, um fossile Brennstoffe abzulösen. Das Leibniz-Institut ist auch am Bau einer Wasserstoff-Produktionsstätte im Seehafen Rostock beteiligt.

Weitere Informationen
Manuela Schwesig (SPD, M), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, steht vnach der Konferenz der ostdeutscher Regierungschefs im Friedrich-Loeffler-Institut auf der Ostseeinsel Riems mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) © NDR Foto: Screenshot

Riems: Ost-Ministerpräsidenten setzen auf Wasserstoff-Technologie

Ein zentrales Thema der Gespräche war auch die Versorgung der Raffinerie Schwedt mit Erdöl anderer Herkunft als Russland. mehr

Bei einer Demonstration von "Fridays for Future" in Hannover halten eine Frau und ein Mann ein Protestplakat mit der Aufschrift "Nach uns die Sintflut?" in die Luft. © NDR Foto: Julius Matuschik

Der Klimawandel und der Norden

Die weltweite Klimakrise trifft auch Norddeutschland. Wie kann die Energiewende gelingen? Welches sind die besten Lösungen? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.07.2022 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Segelschiffe in Rostock anlässlich der Hanse Sail. © Jürgen Opel Foto: Jürgen Opel

Hanse Sail 2022 in Rostock - "Zurück zu alten Stärken"

Rostocks maritimes Großevent in einer Spezialfolge des Podcasts Dorf Stadt Kreis: Mit prominenten Gästen geht es um aktuelle Herausforderungen. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann und eine Frau stehen sich gegenüber auf einem toten Baumstamm, der über Strandsand Richtung Wasser ragt, die beiden halten sich gegenseiten an den Händen im Gleichgewicht. © IMAGO / fStop Images Foto: Chhristian Thomas

Machen Sie mit: Ihre Fotos im Video zum NDR Geburtstagssong

Mitmachen beim neuen NDR MV Video: Schicken Sie uns Ihre Fotos von Ihren Lieblingsplätzen in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Die kostenlose NDR MV App

Blick auf ein schwarzes Smartphone, dass die neue NDR Mecklenburg-Vorpommern App zeigt © NDR

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - NDR MV App

Nachrichten, Musik, Videos - NDR 1 Radio MV und Nordmagazin als App. Mit Livestreams, Corona-Infos für Ihre Region und direktem Kontakt ins Studio. mehr

Ein Smartphone zeigt einen Chat in der NDR MV App, in dem die App eine Liste mit Blitzern und Lasern in Mecklenburg-Vorpommern anzeigt. © ndr Foto: Christian Kohlhof

Aktuelle Blitzer in Mecklenburg-Vorpommern direkt aufs Handy

Über die NDR MV App können Sie sich jetzt eine Liste mit allen aktuellen Blitzern und Lasern aus MV schicken lassen. mehr