Stand: 18.07.2018 17:42 Uhr

Rostock-Laage verzeichnet Passagier-Plus

Bild vergrößern
Fast 130.00 Passagiere nutzen im ersten Halbjahr 2018 den Airport Rostock-Laage. (Archivbild)

Den Flughafen Rostock-Laage nutzen immer mehr Passagiere. Im ersten Halbjahr 2018 waren es 25 Prozent mehr Reisende als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Ausschlaggebend für die neue Bestmarke von rund 129.500 Flugreisenden sind laut Geschäftsführung die große Auswahl an gefragten touristischen Zielen, die etablierten Geschäftsreise-Strecken nach Stuttgart und München sowie seit Anfang Juni auch fünf wöchentliche Flüge nach Köln.

Flughafen sieht Potenzial im Zubringergeschäft

Auch die Zusammenarbeit mit Airlines, Reedereien und Reiseveranstaltern habe zum Wachstum beigetragen. Kreuzfahrtgäste landen in Laage und werden mit Bussen nach Warnemünde zu den Schiffen gebracht. Wegen der gestiegenen Nachfrage und weil immer mehr Passagiere mit immer größeren Fliegern anreisen, musste im Frühjahr der Rollweg des Flughafens verbreitert werden. In dem Zugbringergeschäft sieht der Airport weitere Steigerungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen

Flughafen ausgebaut: Erster "Dreamliner" in Laage

Auf dem Flughafen Rostock-Laage können jetzt auch größere Flugzeuge abgefertigt werden. Der neue, breitere Rollweg ist fertig. Am Freitag nutzte erstmals eine Boeing 787 diese Möglichkeit. (29.06.2018) mehr

Neuer Luftwaffen-Chef kritisiert Technik-Mängel

Ingo Gerhartz, neuer Inspekteur der Luftwaffe, hat nach seinem Amtsantritt als erste Einheit den Fliegerhorst in Laage besucht. Er ging auch auf die technischen Probleme mit den Maschinen ein. (13.06.2018) mehr

Neue Flugzeuge für Lufthansa-Flugschule in Laage

Die Fluggesellschaft Lufthansa hat in ihren Standort am Flughafen Rostock-Laage investiert: An der dortigen Flugschule werden fünf neue Schulungsflugzeuge und zwei Simulatoren in Dienst gestellt. (16.04.2018) mehr

Kehrtwende: Lufthansa sponsert Kranichschutz

Im Herbst kündigte die Lufthansa an, sich nicht länger für den Kranichschutz in Mecklenburg-Vorpommern engagieren zu wollen. Nun die Kehrtwende: Noch im Februar könnte ein neuer Vertrag zustande kommen. (02.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.07.2018 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:16
Nordmagazin
01:58
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin

Äcker zu trocken: Neuansaat in Gefahr

16.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin