Szene aus einen Stück des Piraten Action Open Air Theaters © Piraten Action Open Air Theater Foto: Jan-Peter Prüßen

Piraten Open Air Grevesmühlen darf wie geplant stattfinden

Stand: 23.07.2021 14:10 Uhr

Nur wenige Stunden vor Beginn der Premieren-Aufführung des Stücks „Ein Königreich vor dem Wind“ am Freitagabend hat der Landkreis Nordwestmecklenburg grünes Licht gegeben.

Nach dem Hin und Her der vergangenen Tage herrschte nun endlich Klarheit. Besonders die ohne Baugenehmigung vergrößerte Tribüne hatte im Vorfeld für Ärger mit dem zuständigen Bauamt gesorgt. Aber auch Anwohner hatten sich über den zu erwartenden Lärm beschwert. Deswegen darf das Piraten Open Air lediglich unter Auflagen stattfinden.

Es darf nicht zu laut sein

Da Nachbarn des Freilufttheaters in einem Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht Schwerin wegen Lärmbelästigung geklagt hatten, musste am Premierenabend der Lärmpegel gemessen werden. Hierbei darf ein bestimmtes Level nicht überschritten werden, sonst müsse bei weiteren Verstößen ein Zwangsgeld vollstreckt werden. Werden die Höchstwerte wiederholt überschritten, muss der Landrat innerhalb einer Woche anordnen, dass die hauptsächlichen Ursachen wie zum Beispiel Kanonen- und Gewehrknall oder das Zünden von Feuerwerkskörpern zu unterbleiben sind.

Tribüne hat weiterhin keine Baugenehmigung

Auch die neu errichtete Tribüne, die für mehr Plätze und größere Abstände sorgen sollte, hat vom Landkreis weiterhin keine Baugenehmigung bekommen. Das Open-Air-Theater hatte ohne Genehmigung des Bauamtes die Zuschauertribüne von 1.600 auf 3.200 Plätze erweitert, um unter Einhaltung der Corona-Vorschriften immerhin vor 1.000 Menschen spielen zu können. Prüfingenieure haben bei einer Begehung aber festgestellt, dass diese standsicher sei und alle Brandschutzvorgaben erfülle. Aus diesem Grund wird der Kreis die aktuelle Spielsaison, in der bis zum 18. September 50 Vorstellungen geplant sind, nicht untersagen.

Piraten-Premiere durfte starten

Intendant Peter Venzmer hatte vorab gegenüber der Deutschen Presse-Agentur verkündet, dass die Premiere am Freitagabend vor 1.000 Zuschauern stattfinden wird. Letzte Abnahmen der Bühne seien am Donnerstag erfolgt, bevor es dort eine öffentliche Genralprobe gegeben hatte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt den Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. © dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

SPD laut Umfragen mit klarem Vorsprung vor anderen Parteien

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Sonntag 1,32 Millionen Menschen aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. 24 Parteien haben mit Landeslisten um Stimmen geworben. mehr