Stand: 21.06.2021 07:00 Uhr

Neues Abfertigungsgebäude für Kreuzfahrtschiffe in Wismar

Das Gebäude am Überseehafen werden Polizei und Zoll nutzen - immer wenn ein Kreuzliner anlegt. Dort werden dann die Papiere der Passagiere und Crewmitglieder kontrolliert. Auch bei Pandemien können hier die Behörden sicher arbeiten. Insgesamt hat das neue Terminal 1,6 Millionen Euro gekostet - das Wirtschaftsministerium hat 90 Prozent der Kosten übernommen. Am Mittwoch kommt dann das erste Schiff - der Luxus-Kreuzliner Hanseatic Inspiration. Nach Angaben der Stadt Wismar wird das der erste von bisher neun geplanten Kreuzfahrtanläufen sein. Im August sollen sogar zwei Schiffe gleichzeitig festmachen. Auch im Plan steht das aktuelle ZDF-Traumschiff - die MS Amadea. Im vergangenen Jahr begann die Saison pandemiebedingt erst Mitte September - vier Schiffe kamen nach Wismar. | 21.06.2021 7:00

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schwerins Oberbürgermeister Rico Badenschier von der SPD zu Besuch im Studio.

Schweriner OB Badenschier fordert neue Pandemie-Strategie

Der SPD-Politiker Rico Badenschier will deutliche Lockerungen der Corona-Regeln. Gleich erläutert er dies bei NDR MV LIVE. Video-Livestream