Schülerinnen und Schüler sitzen mit Masken und Abstand an Einzeltischen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

NDR MV Live: Absage an Corona-Impfpflicht für Lehrkräfte

Stand: 14.07.2021 15:37 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) und der Landeselternratsvorsitzende Kay Czerwinski haben sich gegen eine Corona-Impfpflicht für Lehrer oder Schüler ausgesprochen.

Weder Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) noch der Landeselternratsvorsitzende Kay Czerwinski befürworten eine Corona-Impfpflicht für Lehrer oder Schüler. Eine Impfpflicht sei für sie derzeit "kein Thema", sagte Martin gegenüber NDR MV Live. Alle Lehrer hätten bereits vor den Ferien ein Impfangebot bekommen und die Impfbereitschaft sei unter den Lehrkräften sehr hoch. Aber es bleibe jedem selbst überlassen, das Impfangebot freiwillig anzunehmen.

Martin: Kinder ab zwölf Jahren freiwillig impfen lassen

Auch für Kinder ab zwölf Jahren gebe es keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission, sich impfen zu lassen. Dies respektiere sie, sagte Martin. Allerdings sei es möglich, dass Kinder ab zwölf Jahren freiwillig geimpft werden. Auf jeden Fall empfehle sie Eltern, sich impfen zu lassen. Das sei für die Kinder und damit auch für die Schulen ein wichtiger Schutz gegen Corona.

Normaler Schulalltag wichtig

Auch Czerwinski sprach sich gegen eine Impfpflicht aus. Das müsse jeder für sich selbst entscheiden. "Aber wir müssen die Menschen mitnehmen, die Menschen überzeugen." Czerwinski begrüßte, dass die Test- und Maskenpflicht zumindest in den ersten beiden Wochen nach den Sommerferien an den Schulen bestehen bleibt. Es sei wichtig, die Delta-Variante des Coronavirus aus den Schulen herauszuhalten und vor allem Präsenzunterricht möglich zu machen. Gerade für die jüngeren Jahrgänge sei es wichtig, zu einem normalen Schulalltag zurückkehren zu können.

Weitere Informationen
.

NDR MV Live: Bildungsministerium will Luftreiniger fördern

Die Schulen in MV können bei der Anschaffung von Luftfiltern nun mit einer Förderung durch das Land rechnen. mehr

Eine Frau testet eine andere Frau auf Corona © imago images Foto: Laci Perenyi

Corona-News-Ticker: Keine kostenlosen Tests mehr ab Mitte Oktober?

Das Bundesgesundheitsministerium ist gegen eine dauerhafte Kostenübernahme, jeder habe ein Impfangebot erhalten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Menschen fotografieren den bunt angeleuchteten Großsegler "Mir" am Hafen Warnemünde. © NDR Foto: Helmut Strauß aus Grevesmühlen

Die Hanse Sail 2021 in Rostock unter Corona-Bedingungen

Das bedeutet Einschränkungen für die Besucher im Stadthafen, in sogenannten Erlebnisbereichen und auf den Gästeschiffen. mehr

Eine Jugendliche wird gegen Covid-19 geimpft. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Landesregierung wartet auf grünes Licht der Impfkommission

An der Impfpraxis für 12- bis 17-Jährige ändert sich in Mecklenburg-Vorpommern vorerst nichts. mehr

Eine Spritze mit einer Beschriftung im Hintergrund "Sputnik V" © picture alliance / ZUMAPRESS Foto: Thiago Prudencio

Corona-Chefberater rät Schwesig von Sputnik V ab

Die Vorverhandlungen der Landesregierung von MV über den Ankauf des Corona-Impfstoffs mit Russland laufen jedoch weiter. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 3. August 2021.

Corona in MV: 80 Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert steigt auf 10,6. Die Inzidenz ist in Nordwestmecklenburg mit 21,6 am höchsten. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Spritze mit einer Beschriftung im Hintergrund "Sputnik V" © picture alliance / ZUMAPRESS Foto: Thiago Prudencio

Corona-Chefberater rät Schwesig von Sputnik V ab

Die Vorverhandlungen der Landesregierung von MV über den Ankauf des Corona-Impfstoffs mit Russland laufen jedoch weiter. mehr