Eine nächtliche Unfallwarnung bei einem Einsatz auf einem Fahrzeug der Polizei. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Mehrere Verletzte bei Unfällen in Mecklenburg-Vorpommern

Stand: 26.03.2023 08:49 Uhr

Am Sonnabend haben sich in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Verkehrsunfälle ereignet. Mehrere Autofahrer kamen in Kurven von der Straße ab und prallten gegen Bäume. Zwei Männer verletzten sich dabei schwer.

Bei drei Unfällen im Kreis Ludwigslust-Parchim wurden zwei Autofahrer leicht und einer schwer verletzt. Alle drei Fahrer kamen mit ihren Autos in Kurven von der Straße ab, sagte ein Polizeisprecher. Am Morgen sei ein 21-Jähriger mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße in Richtung Dömitz unterwegs gewesen, mit seinem Auto gegen einen Baum gekracht und dabei leicht verletzt worden. Laut Polizei kam es am Vormittag auch zwischen Neu Karstädt und Neu Fresenbrügge zu einem Unfall: Ein 71-Jähriger war zu schnell unterwegs, stieß mit seinem Auto gegen eine Mauer, überschlug sich und kam in einem Wassergraben kopfüber zum Stillstand. Er wurde ebenfalls leicht verletzt.

Ein dritter Unfall passierte am Abend zwischen Dargelütz und Parchim: Ein 25-Jähriger kam in einer Rechtskurve nach links von der regennassen Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Feuerwehrleute befreiten den schwer verletzten Mann aus seinem Auto. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Plötzlicher Hagel verursacht Serienkollision

Ein plötzlich einsetzender Graupel- und Hagelschauer hat einen Serien-Verkehrsunfall auf der A19 verursacht. Zwischen den Anschlussstellen Kavelstorf und Laage gerieten laut Polizei vier Fahrzeuge - wahrscheinlich aufgrund der nassen Fahrbahn und der schlechten Sichtverhältnisse - ins Schleudern. Die Autos krachten ineinander und gegen die Leitplanke. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Zwei der Fahrzeuge wurden so sehr beschädigt, dass sie geborgen werden mussten. Die A19 musste vorübergehend voll gesperrt werden.

Alkoholfahrt endet im Krankenhaus

Polizeiangaben zufolge ist ein betrunkener Autofahrer am frühen Abend mit seinem Pkw zwischen Penzlin und Lapitz von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 24-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungswagen in ein nahes Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab zwei Promille. Der Sachschaden an Baum und Pkw beläuft sich der Polizei zufolge auf 15.000 Euro. Zur Bergung des Autos sei ein Abschleppunternehmen und zur Reinigung ausgelaufener Betriebsstoffe eine Spezialfirma zum Einsatz gekommen. Gegen den Fahrer wurde eine Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr erstattet.

 

Weitere Informationen
Zwei beschädigte Transporter stehen an einer demolierten Hauswand © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Schwerer Unfall in Kühlungsborn: Pkw erfasst vierköpfige Familie

Ein außer Kontrolle geratener Transporter erfasste eine vierköpfige Familie und prallte gegen die Hauswand eines Hotels. mehr

Ein Tanklaster liegt nach der Kollision mit einem weiteren Lkw in einem Straßengraben auf der Seite © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Tanklaster-Unfall: Vollsperrung wieder aufgehoben

Ein Tanklaster wurde infolge eines misslungenen Überholmanövers bei Ribnitz-Damgarten in den Straßengraben geschleudert. mehr

Rettungskräfte bei einem Verkehrsunfall nahe Siedenbollentin © Felix Gadewolz Foto: Felix Gadewolz

Werder: Auto mit jungen Leuten fährt gegen Baum - ein Toter

Ein 21-jähriger Beifahrer wurde an der Unfallstelle bei Siedenbollentin zunächst wiederbelebt, starb aber später im Krankenhaus. mehr

Ein Lkw, der aufgrund von Schnee und Glätte von einer Straße abgekommen war, steht leicht abseits der Fahrbahn © Felix Gadewolz Foto: Felix Gadewolz

Schnee und Glätte: Viele Unfälle im Süden von MV

An einigen Orten fielen am Freitag bis zu zwölf Zentimeter Neuschnee. Zwei Fahrer wurden bei Unfällen verletzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 26.03.2023 | 08:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschen tanzen  in buntem Licht © photocase Foto: neo.n

Messerattacke in Stralsund: Warum schwiegen die Behörden?

Sollte ein Messerangriff eines Deutschen auf einen Italiener in einer Bar in der Altstadt von Behörden vertuscht werden? Ein Zeuge berichtet von den Geschehnissen im Mai. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr