Stand: 16.09.2020 07:08 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Kreuzfahrtschiff legt erstmals seit Corona in Wismar an

Die "MS Europa" hat als erstes Schiff nach Ausbruch der Corona-Pandemie im Seehafen Wismar angelegt. © NDR Foto: Christoph Woest
Laut Hygiene-Konzept dürfen nur 60 Prozent der normalerweise möglichen Passagiere an Bord der "MS Europa" sein.

Zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat ein Kreuzfahrtschiff im Seehafen Wismar angelegt. Mit rund 100 Passagieren an Bord stattete die "MS Europa" der Hansestadt einen eintägigen Besuch ab, bevor gegen 18 Uhr die Leinen wieder los gemacht wurden. Gegen sieben Uhr morgens hatte das Schiff im Überseehafen angelegt. Rund 15 Passagieren fuhren mit einem Bus zu einem Ausflug nach Kühlungsborn und Bad Doberan. Die anderen Passagiere haben im Laufe des Vormittags das Schiff verlassen, um die Altstadt von Wismar zu erkunden. In Wismar selbst fielen sie allerdings nicht auf. Die Stadt wird momentan ungewöhnlich stark von Touristen besucht. Hotels in der Innenstadt sind ausgebucht.

Anfang Oktober kommt das Schwesterschiff

Laut Hygiene-Konzept der Reederei Hapag Lloyd dürfen eigentlich 60 Prozent der 400 möglichen Passagiere an Bord des Schiffes sein - also 240. Es war der erste Anlauf eines Kreuzfahrtschiffes seit Beginn der Corona- Pandemie. In knapp drei Wochen wird die "MS Europa II" im Hafen von Wismar erwartet. Sie kann zur Zeit rund 300 Passagiere an Bord nehmen. Weitere Schiffe der Reederei waren bereits in den vergangenen Wochen an der Ostsee-Küste unterwegs. Am Dienstag ankerte die "Hanseatic Inspiration" mit etwa 109 Passagieren vor Boltenhagen. Die Urlauber kamen per Schlauchboot an Land.

Weitere Informationen
Krane stehen auf dem Gelände der MV-Werft in Rostock-Warnemünde © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner, dpa

Finanzminister Meyer: MV-Werften läuft Zeit davon

Landesfinanzminister Meyer erwartet vom Genting-Konzern mehr Bemühungen um die Werften-Hilfe des Bundes. Denn die erhoffte Unterstützung ist an Bedingungen geknüpft. mehr

Die "AIDAmar" festgemacht an der Kaimauer vom Rostocker Überseehafen. © NDR Foto: Christan Kohlhof

AIDA: Weiterer Corona-Fall bei Nachtestungen

Ein weiteres Crew-Mitglied von AIDA Cruises ist in Rostock positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Neustart der Saison Mitte August will die Reederei festhalten. mehr

VIDEO: Erstes Kreuzfahrtschiff des Jahres in Wismar (3 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.09.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Jubel bei den Schweriner Volleyballerinnen © picture alliance / dpa

Volleyball: SSC Schwerin gewinnt den Supercup

Die Bundesliga-Frauen des SSC Schwerin haben zum vierten Mal in Folge den Volleyball-Supercup gewonnen. In Dresden setzten sich die Norddeutschen mit 3:0 durch. mehr

In der Stichwahl zum neuen Bürgermeister in Waren tritt Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) gegen Herausforderer Toralf Schnur (FDP) an. © ndr.de

Waren: Stichwahl entscheidet über neuen Bürgermeister

Die Warener müssen heute erneut an die Wahlurnen, um den neuen Bürgermeister zu wählen. Im ersten Wahlgang konnte sich Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) nicht durchsetzen. mehr

Unfall in Tessin © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Tessin: Schwerer Unfall mit sechs Verletzten auf B110

Auf der B110 in Tessin ist ein Auto in den Gegenverkehr geraten und hat einen Verkehrsunfall verursacht. Sechs Personen wurden teils schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. mehr

Äpfel hängen an einem Baum. © NDR Foto: Rosemarie Meier aus Stralsund

Eröffnung des größten Obstlehrpfades in MV

Fast 500 verschiedene alte Obstsorten haben Mitglieder der Obstarche Reddelich in vier Jahren entdeckt und eingesammelt. Heute wurde der Obstlehrpfad unweit von Bad Doberan eröffnet. mehr