Stand: 10.04.2020 15:40 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Einheimische dürfen über Ostern aufs Wasser

Bild vergrößern
Segelboote gleiten über den Schweriner See - ein Bild, das auch in diesem Jahr zu Ostern möglich ist.

Einheimische Bootsbesitzer dürfen in Mecklenburg-Vorpommern über die Osterfeiertage aufs Wasser. Das hat die Wasserschutzpolizei klargestellt. Laut Wasserschutzpolizei sind außer der Ausfahrt mit dem eigenen Boot auch Standup-Paddeln, Surfen, Kajak- oder Kanufahren gestattet. Zudem darf geangelt werden vom eigenen Boot und von Land aus, sofern der vorgeschriebene Abstand zum nächsten Angler eingehalten wird.

Übernachtung erlaubt

Marinas, Yachtclubs, Bootsschuppen- und Bootshausanlagen bleiben jedoch für den Publikumsverkehr geschlossen, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Allerdings dürfen die verantwortlichen Betreiber der Anlagen sowie die Bootseigner mit maximal einer weiteren Person oder aber der engsten Familie, mit der man unter einem Dach lebt, die Anlagen betreten. Unterdessen ist die Übernachtung auf dem eigenen Boot im Sportboothafen, im Bootsschuppen oder auf dem Wasser nach Angaben der Wasserschutzpolizei erlaubt. Gestattet ist weiterhin das Arbeiten am eigenen Boot oder das Überführen des eigenen Bootes zum Liegeplatz. Verboten bleiben bis auf weiteres das Vermieten von Booten, geführte Ange- oder Kuttertouren, Regatten oder gemeinschaftliche Ausfahrten, Feierlichkeiten sowie Slippen und Kranen innerhalb von Sportboothäfen.

Weitere Informationen

Klagen gegen Oster-Reiseverbot: Land bessert nach

08.04.2020 07:00 Uhr

Die Landesregierung hat ihre Vorschriften zu den Reisebeschränkungen zu Ostern präzisiert. Hintergrund sind Klagen. Eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts wird am Donnerstag erwartet. mehr

Hamburger scheitert mit Klage gegen Corona-Regeln in MV

09.04.2020 15:00 Uhr

Ein Hamburger ist mit einer Klage gegen die Corona-Einreisebeschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern vor Gericht gescheitert. Eine Entscheidung zu den verschärften Regeln über Ostern steht noch aus. mehr

Links
NDR Info

Corona-Ticker: Erste Bilanz zum Schulstart in MV

NDR Info

Rund eine Woche nach Schulbeginn in Mecklenburg-Vorpommern zieht die Landesregierung eine erste Bilanz zum Unterrichtsstart unter Pandemie-Bedingungen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

 

Weitere Informationen

Corona: Parchimer Martinimarkt fällt aus

11.08.2020 07:00 Uhr

In Parchim wird es in diesem Jahr keinen Martinimarkt geben. Wegen der Corona-Pandemie haben die Stadtverteter beschlossen, das Volksfest im November ausfallen zu lassen. mehr

Ein Drittel der neuen Lehrerstellen nicht besetzt

10.08.2020 18:00 Uhr

Zahlreiche neue Lehrerstellen an den Schulen sind nicht besetzt. Das bilanzierte Bildungsministerin Martin eine Woche nach Beginn des neuen Schuljahres. mehr

Corona: Fünf Neuinfektionen, 944 Fälle insgesamt

10.08.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind von Sonntag bis Montagnachmittag fünf Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 944 gemeldete Fälle. mehr

Rostock: Knapp 70 Menschen in Corona-Quarantäne

10.08.2020 12:00 Uhr

Vier Kinder einer Rostocker Familie haben sich mit Corona infiziert. Die Kinder gehen auf zwei unterschiedliche Schulen, die Familie und 67 Kontaktpersonen sind in Quarantäne. mehr

Kontakt

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 10.04.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:56
Nordmagazin