Stand: 21.08.2020 18:40 Uhr

Corona-Fall im Umfeld von Gymnasium Gützkow

Im Umfeld des Schlossgymnasiums Gützkow bei Greifswald ist ein Corona-Fall nachgewiesen worden. Der Kreis Vorpommern-Greifswald ermittelt nun Kontaktpersonen, die an einem Elternabend teilgenommen haben.

Weitere Informationen
Eine Gruppe von Menschen feiert. © photocase.de Foto: daaarta

Corona-Blog: Verschärfte Regeln für Feiern gefordert

Niedersachsen und SH fordern laut einem Bericht verschärfte und einheitliche Corona-Maßnahmen für Feiern. Außerdem: Im Norden wurden 205 Neuinfektionen registriert. Die News von Freitag im Blog. mehr

Teilnehmer eines Elternabends werden getestet

Bei der Elternversammlung am Montagabend in der Turnhalle des Gymnasiums waren rund 60 Eltern anwesend, darunter ein Vater oder eine Mutter, die im Laufe der Woche positiv auf das Coronavirus getestet wurde, sagte die Sozialdezernentin des Kreises Vorpommern Greifswald, Karina Kaiser. Ihren Angaben zufolge sind bei dem Treffen geltende Hygienevorschriften und Abstandsregeln eingehalten worden. Allerdings sei nicht auszuschließen, dass sich Menschen, die den Elternabend besucht haben, angesteckt haben könnten.

Schüler bisher nicht betroffen

Deshalb ermittelt das Gesundheitsamt des Kreises anhand von aktuellen Erreichbarkeitslisten der Schule Kontaktpersonen. Sie sollen ebenfalls auf Sars-CoV-2 getestet werden. Bislang sei bei keinem Schüler eine Infektion nachgewiesen worden, sagte Landrat Michael Sack (CDU) im Gespräch mit NDR 1 Radio MV. Eine Schließung der Schule stehe somit vorerst nicht zur Diskussion. Der Unterricht läuft weiter.

Entwarnung in Schönberg

In Schönberg im Kreis Nordwestmecklenburg ist die zweite Testreihe an der Regionalen Schule negativ ausgefallen. Keiner der Getesteten hatte sich infiziert. Damit kann die angeordnete Quarantäne für fast alle Kinder, Lehrer und Betreuer aufgehoben werden. "Für ein Kind konnte der Quarantänezeitraum nicht vorzeitig beendet werden, da die Eltern den Testaufforderungen für das Kind nicht gefolgt sind.“, so Mathias Frenz, stellvertretender Leiter des Öffentlichen Gesundheitsdienstes Nordwestmecklenburg. Insgesamt waren in Schönberg 117 Menschen in Quarantäne geschickt worden, nachdem ein Kind von der Regionalen Schule positiv getestet worden war.

Archiv
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 15. Mai 2021

Corona in MV: 111 Neuinfektionen, drei weitere Todesfälle

Alle Landkreise, Rostock und Schwerin haben Inzidenzwerte unter 100. Der Landesinzidenzwert sinkt auf 58. mehr

Volle Einkaufsstrassen im Kreis Vorpommern-Rügen

Einzelhandel in Schwerin und Rostock könnte wieder öffnen

Entscheiden wollen die Städte darüber aber erst Anfang der Woche. Im Kreis Vorpommern-Rügen gilt die Regelung bereits. mehr

Studenten sitzen in einem Hörsaal der Universität Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Studieren in Corona-Zeiten: Depressivität, Angst und Einsamkeit

Eine Greifswalder Studie hat alarmierende Ergebnisse zu Tage befördert. mehr

Am Grenzübergang von Deutschland nach Polen fahren PKW und ein LKW in Richtung Polen. © Ch. Niemann Foto: Christopher Niemann

Kurz-Reisen nach Polen wieder ohne Quarantäne möglich

Bei der Einreise verlangt das Nachbarland in der Regel allerdings einen Corona-Test. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 21.08.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Philip Türpitz (FC Hansa Rostock, Nr. 26) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit seinen Mannschaftskollegen. © IMAGO / Fotostand Foto: Wagner

Hansa Rostock siegt in Unterhaching und ist dem Aufstieg nah

Der FCH gewann am Sonnabend mit 1:0 und hat den Sprung in die Zweite Liga am letzten Spieltag in der eigenen Hand. mehr