Schild am Landgericht Rostock © dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Auto-Klau mit manipulierten Fahrzeugschlüsseln - Hehler verurteilt

Stand: 26.05.2021 15:36 Uhr

Die Stimmung im Gerichtssaal war schon vor der Urteilsverkündung gelöst, denn die Männer wussten, dass sie nicht ins Gefängnis müssen. Ein sogenannter Deal mit dem Gericht sicherte ihnen milde Strafen zu. Das Urteil: ein bis zwei Jahre Bewährung wegen versuchter beziehungsweise vollendeter Hehlerei. Geständnisse, Reue und jeweils fünf Monate Untersuchungshaft wirkten sich strafmildernd aus, so der Richter.

Von anderen Tätern gestohlene Autos abgeholt

Das Quintett war im Dezember vergangenen Jahren aus Stettin angereist. Die Männer wollten von Parkplätzen drei Autos abholen, die andere noch Unbekannte gestohlen und dort abgestellt hatten. Die Wagen wurden von der Polizei observiert, die Täter gefasst. Zum Öffnen der Autos nutzten sie manipulierte Fahrzeugschlüssel. Der Vorwurf des schweren Bandendiebstahls wurde fallen gelassen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 26.05.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloss. © Fotolia.com Foto: cameraw

Letzte Umfrage vor der Wahl in MV: SPD baut Vorsprung aus

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern geht mit einem deutlichen Vorsprung in die letzte Woche vor der Landtagswahl. mehr