Redezeit

Vor den Toren Europas

Donnerstag, 20. August 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Migranten warten darauf, in einem Zwischenlager neben dem Lager Moria auf der Insel Lesbos Brot zu kaufen. © dpa bildfunk Foto: Angelos Tzortzinis
Mit der Pandemie hat sich die Lage der Flüchtenden verschlechtert. Wie sollen sie sich in überfüllten Lagern schützen?

Vor fünf Jahren beherrschte die Flüchtlingskrise die Medien. Damals sprach Bundeskanzlerin Merkel den Satz „Wir schaffen das“. Auch heute sind Millionen auf der Flucht vor Krieg und Zerstörung. Doch ihr Schicksal beherrscht nur noch selten die Schlagzeilen. Die Hauptlast der Migration tragen immer noch die unmittelbaren Nachbarstaaten der Krisenregionen.

Die Flüchtenden, die sich auf dem Weg nach Europa machen, haben wenig Chancen in der EU ein neues Leben zu beginnen. Die große Mehrheit bleibt in der Türkei oder in überfüllten Lagern Griechenlands. Der Weg über das Mittelmeer ist riskant. Es sind kaum noch Rettungsschiffe unterwegs. Hat Europa die Schotten dicht gemacht? Wie sind die Zustände in den Lagern an den Außengrenzen? Was muss geschehen, um Menschen auf der Flucht vor Corona zu schützen?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßt als Gäste:

Marie von Manteuffel
Expertin in humanitären Fragen bei „Ärzte ohne Grenzen“

Dr. Raphael Bossong
Stiftung Wissenschaft und Politik

Karin Senz
ARD-Hörfunkkorrespondentin für Griechenland und Türkei

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (08000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Achtung: Anrufe aus dem Ausland für die Redezeit sind im Moment aus technischen Gründen leider nicht möglich. Wir bitten dafür Entschuldigung und um Verständnis. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.