Redezeit - Themenabend

Trumps Unmut über Deutschland

Dienstag, 04. August 2020, 20:30 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Ein Soldat der US-Army. © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner
Die US-Regierung will 12000 Soldaten aus Deutschland abziehen. Wie belastet ist das deutsch-amerikanische Verhältnis?

Präsident Trump machte aus seinem Missmut keinen Hehl. Deutschland gebe zu wenig für Verteidigung aus. Außerdem zahle Deutschland an Russland viel Geld für Energie. Und dann sollen die USA Deutschland vor Russland beschützen, empört sich Trump. Daher würden die USA ihre Truppen in Deutschland um ein Drittel verringern. Was sagt die Entscheidung über das deutsch-amerikanische Verhältnis?

Sind die Zeiten der besonderen transatlantischen Freundschaft vorbei? Wie sollte Deutschland reagieren? Welchen Stellenwert hat die Nato für die Sicherheitspolitik der USA? Wie verändern sich die Gewichte innerhalb des Verteidigungsbündnisses? Sind die USA noch die verlässliche Führungsmacht?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Christine Buchholz
Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestags und stellvertretendes Mitglied im Menschenrechtsausschuss der Linksfraktion

Henning Otte
verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion                                                            

Sebastian Hesse
ARD-Hörfunkkorrespondent im Studio Washington

Astrid Corall
Hörfunkkorrespondentin im NDR/WDR-Studio Brüssel

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.