Redezeit

Prostatakrebs erkennen und behandeln

Dienstag, 11. August 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Blutprobe im Röhrchen. © Fotolia.com Foto: jarun011
Was besagt der PSA-Test?

Das Prostatakarzinom gehört zu den häufigsten Krebsarten des Mannes. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es gut, die Erkrankung so früh wie möglich zu erkennen. Als erstes Indiz gilt ein erhöhter Wert beim sogenannten PSA-Test. Dieser misst ein Eiweiß, das nur im Prostatagewebe vorkommt. Doch der Wert des Tests ist umstritten. Er hätte in der Vergangenheit zu Überdiagnosen und zu unnötigen Operationen geführt, so Kritiker.

Wie aussagekräftig ist der PSA-Test? Welche anderen Methoden eigenen sich zur Diagnose? Wann muss eine Vergrößerung der Prostata behandelt werden? Welche Therapien gelten als erfolgreich? Lassen sich bei einer Krebsoperation Nebenwirkungen wie Inkontinenz oder Erektionsstörungen vermeiden? Wo finden die Patienten Rat und Hilfe?

NDR Info Moderatorin Birgit Langhammer begrüßt als Gäste:

Prof. Dr. Christian Wülfing
Chefarzt der Urologie in der Asklepios Klinik Altona

Dr. Sarah Furchert
Fachärztin für Urologie, Praxis Urologie in der Hafencity

 

Diskutieren Sie mit, sagen Sie Ihre Meinung!

An den Redezeit-Sendetagen können Sie ab 20.30 Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer (08000) 44 17 77 anrufen und Ihre Fragen stellen. Achtung: Anrufe aus dem Ausland für die Redezeit sind im Moment aus technischen Gründen leider nicht möglich. Wir bitten dafür Entschuldigung und um Verständnis. Oder Sie schreiben eine Mail mit dem ganz unten auf dieser Seite anhängenden Formular.

Die Sendung können Sie hier im NDR Info Radio-Livestream verfolgen.

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.