Redezeit

Eskalation im Nahen Osten

Mittwoch, 08. Januar 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Tausende Trauernde nehmen in Iran in der Stadt Kerman an einem Trauerzug für den ranghohen iranischen General Soleimani teil. © dpa bildfunk/Tasnim News Agency/AP Foto:  Erfan Kouchari
Worauf zielt die Außenpolitik der USA?

Nach dem tödlichen Anschlag der USA auf einen wichtigen iranischen General, droht die Führung in Teheran mit Vergeltung. Auch im Irak mehren sich die Stimmen, die den Abzug aller ausländischen Truppen fordern.

Wie gefährlich ist die Lage? Setzt sich nun eine Spirale der Gewalt in Gang? Was wollten die USA mit der Tötung des Generals erreichen? Welche Ziele verfolgt die amerikanische Außenpolitik? Hat sie die Verschärfung des Konflikts einkalkuliert? Gibt es einen Weg, die Spirale aus Drohungen und Hass zu stoppen?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüße als Gäste:

Adnan Tabatabai
Iranexperte, Geschäftsführer bei CARPO, Center für Applied Research in Partnership with the Orient

Carsten Kühntopp
ARD-Hörfunkkorrespondent im Studio Kairo

Torsten Teichmann
ARD-Hörfunkkorrespondent im Studio Washington

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.