Redezeit

100 Jahre Frauenwahlrecht

Dienstag, 06. November 2018, 21:05 bis 22:00 Uhr

Wie steht es mit der Gleichberechtigung?

Bild vergrößern
Für die Einführung des Frauenwahlrechts mussten Frauen lange und erbittert kämpfen.

Seit 100 Jahren können Frauen wählen und gewählt werden - ein Meilenstein in der Geschichte der Demokratie in Deutschland. Trotzdem ist derzeit nur jeder dritte Abgeordnete im Bundestag eine Frau. Eine Gelegenheit, um Bilanz zu ziehen.

Wie gleichberechtigt sind Frauen in Deutschland? Was sind die großen Meilensteine, die die Frauenbewegung erreicht hat? Wo fehlt es noch?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Henrike von Platen
Fair Pay Innovation Lab (FPI)

Rosa Domm
Sprecherin Grüne Jugend Hamburg

Inge von Bönninghausen
Mitglied in der International Association of Women in Radio and Television

Weitere Informationen
Link
NDR Fernsehen

Als Frauen das Wahlrecht erkämpften

NDR Fernsehen

Atmosphärisch dicht, bewegend und in Starbesetzung dokumentiert der Film den gefahrvollen Weg, den mutige Frauen für ihre gleichberechtigte politische Teilhabe in Europa gehen mussten. extern

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.