Redezeit

Die Angst vor Corona

Mittwoch, 11. März 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Die Angst vor Corona

NDR Info - Redezeit -

Die ständig steigenden Infektionszahlen und auch jene Maßnahmen, die die Infektion eindämmen sollen, beunruhigen die Menschen. Wie kann man sich angemessen verhalten?

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Corona beherrscht die Schlagzeilen. Man kann dem Thema nicht mehr entkommen, und damit werden Ängste und Unbehagen drückender. Auch gelassene Menschen fangen an, sich zu fragen: Wie groß ist das Ansteckungsrisiko in Konzerten? Ist es besser aufs Auto umzusteigen, als in vollen Zügen zu sitzen?

Zwar erscheinen Hamsterkäufer einerseits völlig übertrieben, aber sollte man sich andererseits nicht doch etwas für den Fall der Fälle bereitlegen? Die Unsicherheit ist groß, auch bei Eltern. Wenn Schulen und Kindergärten vorübergehend schließen, wie erklärt man das den Kindern, ohne ihnen Angst zu machen? Wie finde ich das richtige Maß zwischen Panik und Sorglosigkeit? Was heißt es in diesem Fall, sich rational zu verhalten?

Redezeit-Moderator Andreas Kuhnt begrüßte als Gäste:

Prof. Helena Dimou-Diringer
Leiterin der Heidelberger Akademie für Psychotherapie und Leiterin der Ambulanz für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Prof. Gerd Gigerenzer
Risikoforscher am Max-Plank-Institut für Bildungsforschung

Jens Wagenknecht
Hausarzt in Varel, Vorstandsmitglied im Hausärzteverband Niedersachsen

Dr. Stefan Schmiedel
Facharzt für innere Medizin, Fachbereich "Infektiologie" am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.