Jazz Special

Rainer Böhm - als pianistischer Allrounder mit Hang zur Klassik

Freitag, 20. März 2020, 22:05 bis 23:00 Uhr, NDR Info

Am Mikrofon: Jan Tengeler

Bild vergrößern
Rainer Böhm studierte unter anderem bei John Taylor Jazzpiano.

Rainer Böhm bereichert als Pianist, Komponist und Arrangeur seit nunmehr zwei Jahrzehnten die deutsche wie internationale Jazzszene. Ausgezeichnet wurde er mehrfach, u.a. beim renommierten Piano Solo Wettbewerb in Montreux. Zudem er ist an diversen Bandprojekten beteiligt, als Sideman und Leader. "Harmonisch im musikalischen und spielerischen Sinn", "Geschichten aus entspannten, aber eindringlichen Tönen", "Schönheit und Feingefühl" - das sind Beschreibungen der Musik von Rainer Böhm, die so oder ähnlich oft in der Presse zu finden sind.

Böhms musikalische Welt

Der Musiker aus Ravensburg ist einer der umtriebigsten Pianisten der deutschen Jazzszene. Im Trio des Bassisten Dieter Ilg und mit Einspielungen zu Beethoven und Wagner hat er sich intensiv mit klassischer Musik befasst. Als Duopartner ist er mit Norbert Scholly, Johannes Enders, Lutz Häfner u.a. in Erscheinung getreten. Außerdem leitet er seine eigenen Bands im Trio und Quartettformat, jüngst ist auch sein erstes Soloalbum erschienen. Immer erkennt man seine an der Klassik geschulte Klangbildung und seine Fähigkeit, musikalische Welten zu schaffen, in denen sie sich die Grammatik des Jazz mit der Freiheit der Improvisation verbindet.

Neben seinen vielfältigen Tätigkeiten als Leader und Sideman, als Arrangeur und Komponist, ist Böhm ein gefragter Pädagoge an verschiedenen deutschen Hochschulen.