Stand: 29.05.2020 11:59 Uhr

Drang zu Grenzüberschreitungen

CD-Cover "Fly Fly" © Cristal Records/Edel Kultur Foto:
Zwischen 1998 und 2005 lebte Céline Bonacina auf La Réunion, wo sie sich intensiv mit den Rhythmustraditionen der Insel beschäftigte.

"In dieser jungen Frau stecken der Wille und der Drang, Grenzen zu durchbrechen und sich von der Masse abzuheben. Dies brachte sie auch dazu, sich für ein solch gewaltiges Instrument wie das Baritonsaxofon zu entscheiden, mit dem sie die meisten Stücke auf dem Album spielt," sagte der Gitarrist Nguyên Lê über Céline Bonacina und ihr 2010 veröffentlichtes zweites Album "Way Of Life". Eine Einspielung, die ihr in Frankreich eine Nominierung für den begehrten "Victoire du Jazz" einbrachte, die in der Folgezeit von Preisen beim "Concours National de Jazz de la Défense" oder dem "Festival Jazz - La Ciotat" ergänzt wurden. Danach trat sie mit zahlreichen Größen der Pariser Szene in Erscheinung, aber auch mit internationalen Stars wie Omar Sosa, Mike Mainieri, Nils Landgren oder Gwilym Simcock.  

Hypnotische Vitalität und Schönheit

Bereits seit dem zarten Alter von acht Jahren widmet sich die 1975 in Belfort geborene Französin der Instrumentenfamilie von Adolphe Sax - neben dem mächtigen Baritonsaxofon spielt sie ebenfalls Sopran und Alt. Zwischen 1998 und 2005 lebte Céline Bonacina auf der Insel La Réunion, wo sie am Konservatorium unterrichtete und im Rahmen zahlreicher Musikfestivals auftrat. Für die junge Musikerin überaus prägende Jahre, gerade was die Rhythmik ihrer Musik betrifft. Wobei die afrikanischen Aspekte im Laufe der Zeit deutlich abstrakter geworden sind. Insbesondere nach der Gründung ihres seit 2016 mehrfach umbesetzten Crystal Quartets, mit dem sie zwischen 2017 und 2019 vom Kritikerpoll des "Down Beat" jährlich zum "Rising Star" erkoren wurde und 2019 den Publikumspreis des "BMW Welt Jazz Award" errang.

Außergewöhnlicher Ausdruck

Ihre aktuelle Band besteht aus dem kanadischen Bassisten Chris Jennings, dem französischen Drummer Jean Luc di Fraya und dem Gitarristen Pierre Durand. Musiker, mit denen Céline Bonacina ein geradezu hypnotisches Album eingespielt hat, dessen Wirkung auf den Autoren dieser Zeilen sich am besten mit Worten ihres Entdeckers und Förderers Nguyên Lê ausdrücken lässt: "Ich konnte einfach nicht aufhören, die Vitalität und Schönheit ihrer Musik zu bewundern und in ihr immer wieder neue Vielfalt und außergewöhnlichen Ausdruck zu entdecken."

Jazz Alben der Woche
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neu veröffentlichte Alben vor. mehr

 

Fly Fly

Label:
Cristal Records/Edel Kultur
Veröffentlichungsdatum:
29.05.2020
Preis:
17,29 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Jazz | 01.06.2020 | 22:05 Uhr

NDR Info Livestream

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr
Live hören