Stand: 30.08.2019 01:00 Uhr

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Karfreitag 2010: Über acht Stunden lang liefern sich Fallschirmjäger aus Niedersachsen nahe Kundus ein Gefecht mit Taliban - das wohl schwerste in der Geschichte der Bundeswehr. Drei Deutsche sterben, acht werden verletzt. Die Bundesregierung spricht erstmals von Krieg. Kämpfen und Töten, Verwundung und Sterben gehören nun zur Bundeswehr. Die früheren ARD-Korrespondenten und jetzigen NDR Info Reporter Christoph Heinzle und Kai Küstner erzählen die Lebensgeschichten Beteiligter und zeichnen den grundlegenden Wandel der Bundeswehr nach - in einer vierstündigen Podcast-Serie, einer auf zwei Stunden gekürzten Radioserie und einem knapp einstündigen Feature.

"Killed in Action" - Was der Podcast-Titel bedeutet

Der Begriff wird im internationalen Militär für Soldaten verwendet, die in direkten Kampfhandlungen getötet wurden. "Killed in Action" drückt aus, was den Afghanistan-Einsatz für die Bundeswehr einschneidend neu gemacht hat: offene Gefechte im Kampfeinsatz mit einer großen Zahl von Getöteten.

Mehrere Soldaten stehen an einer Gedenkstätte in einem "Wald der Erinnerung". © NDR

"Es ist verdammt hart, verdammt schwer"

Der Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan hat viele Soldaten traumatisiert - vor allem das tödliche "Karfreitags-Gefecht" 2010. Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg kritisiert jetzt Kanzlerin Merkel. mehr

Podcast und Bildergalerie

Ein Soldat mit einem Gewehr steht auf einem Berg. © Hendrik Lüders Foto: Hendrik Lüders

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Auslandseinsätze wie in Afghanistan haben die Bundeswehr verändert. Soldaten erzählen. mehr

Bundeswehrsoldaten bei einem Gelöbnis auf einem großen Platz in einer Kaserne. © NDR

Ein Einsatz mit lebenslangen Folgen

Drei Soldaten aus Niedersachsen erinnern sich an den "schwarzen Karfreitag" 2010 in Afghanistan. Hier sehen Sie einige Bilder zur Radio- und Podcastserie von NDR Info. Bildergalerie

Audios und Videos

Programm-Tipps

Szene aus der ARD-Produktion "Eine mörderische Entscheidung" © ARD

Eine mörderische Entscheidung

Ein Web-Special auf DasErste.de mit Interviews, Hintergründen und Videos zum und über einen Film, der den Angriff auf zwei Tanklaster 2009 in Kundus szenisch rekonstruiert. extern

Der Bundeswehr-Soldat Robert Müller-Sedlatzek. © NDR Foto: Charlotte Horn

Krieg im Kopf: Roberts Kampf gegen das Trauma

Der Berufssoldat Robert Sedlatzek-Müller musste mit ansehen, wie Kameraden sterben. Jahrelang hat er den Krieg immer wieder durchlebt. In "Eine Stunde, ein Leben" hat er uns seine Geschichte erzählt. mehr

Weitere Informationen

Steffi M. bei einer Bundeswehrveranstaltung © NDR

Verwundete Soldaten - Wege aus dem Trauma

Äußerlich unverletzt, aber traumatisiert kehren viele Soldaten vom Auslandseinsatz zurück. Für sie beginnt ein Kampf um Genesung, Wahrnehmung und Anerkennung. mehr

NDR Info Livestream

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr
Live hören