Stand: 27.12.2020 22:58 Uhr

Corona-News-Blog: Impfungen im Norden gestartet

Im Blog hat NDR.de Sie auch am Sonntag, den 27. Dezember aktuell über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Am Montag gibt es einen neuen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

Überblick: Tabellen, Karten und Grafiken zu Corona im Norden
Hintergrund: So kommen
unterschiedliche Fallzahlen zustande


22:58 Uhr

Das war's für heute!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, wir melden uns morgen früh mit einem neuen Blog zurück. Schlafen Sie gut!


21:43 Uhr

Wie Beteiligte den Impfstart in Hamburg erlebten

"Ein großer Tag der Freude." So beschrieb ein beteiligter Arzt den heutigen Start der Corona-Impfaktion in Hamburg. Immunisiert wurden - wie überall im Norden - zuerst Mitarbeitende und Bewohner eines Pflegeheims.

VIDEO: Impfstart in Hamburg: Heime machen den Anfang (3 Min)


20:31 Uhr

Lauterbach gegen Privilegien für Geimpfte

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach lehnt Sonderrechte für Geimpfte ab. "Privilegien für die Geimpften sind weder kontrollierbar noch gut zu rechtfertigen", sagt der Mediziner den Zeitungen der Funke Mediengruppe laut Vorabbericht. "Im Übrigen ist nicht auszuschließen, dass Geimpfte andere noch anstecken können." Sollten nur die Impfstoffe von Biontech und Pfizer sowie Moderna zur Verfügung stehen, könnten in den kommenden Monaten nur Risikogruppen geimpft werden. Daher gebe es keinen Grund, über Sonderrechte zu spekulieren. Nach Ansicht des SPD-Politikers helfen Privilegien für Geimpfte auch nicht der Wirtschaft. "Wirklich gefährlich ist für die Wirtschaft ein ständiges Hoch- und Runterfahren des öffentlichen Lebens", so Lauterbach.


17:02 Uhr

Polen geht morgen in den "Lockdown"

Von morgen bis mindestens 17. Januar gelten in ganz Polen strengere Vorschriften, um die Corona-Pandemie wirkungsvoller einzudämmen. Einkaufszentren, Skilifte, Diskotheken, Nachtclubs und andere Einrichtungen müssen dann schließen. Für die Silvesternacht wird eine landesweite Ausgangssperre verhängt. Die Deutsche Bahn hat bereits angekündigt, den Zugverkehr zwischen dem vorpommerschen Grenzbahnhof Grambow und Stettin bis zum 17. Januar einzustellen. Die Grenze nach Polen bleibt aber grundsätzlich offen. Eine Einreise ohne Quarantäne ist aber nur aus familiären und beruflichen Gründen möglich.

Weitere Informationen
Leere Einkaufsstraße in Swinemünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Polen: Harter Lockdown bis zum 17. Januar

Polen ist landesweit in einen harten Lockdown gegangen. Die grenzübergreifenden Bahnverbindungen sind eingeschränkt. mehr


16:26 Uhr

40 Neuinfektionen in Bremen

Im Bundesland Bremen sind innerhalb eines Tages 40 laborbestätigte Corona-Neuinfektionen registriert worden. Die Gesamtzahl liegt nach Senatsangaben nun bei 13.212. Die Zahl der Todesfälle stieg um 2 auf 183 Tote. Sowohl die Neuinfektionen als auch die Todesfälle wurden für die Stadtgemeinde Bremen (Inzidenz 90,6) gemeldet, bei den Zahlen für Bremerhaven (Inzidenz 77,3) gab es keine gemeldete Veränderung.


16:20 Uhr

Schwesig: Einstellung zum Impfen im Osten "eher positiv"

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich hoffnungsvoll gezeigt, dass mit dem Anfang der Corona-Schutzimpfungen das Ende der Pandemie eingeleitet wird. "Wir fangen bei denen an, wo das Risiko am höchsten ist, bei den älteren Menschen, vor allem auch hier in den Pflegeheimen", sagte Schwesig heute bei einem Besuch einer Senioreneinrichtung in Schwerin. Dort hatten sich nach Angaben der Heimleitung bei einer ersten Befragung 50 von 60 Bewohnern zur Immunisierung bereit erklärt. "Je mehr wir impfen können, umso mehr können wir auch Dinge wieder lockern", betonte Schwesig. Sie erwarte eine auch insgesamt hohe Impfbereitschaft in der Bevölkerung des Landes. "Gerade bei uns in Ostdeutschland ist das Verhältnis zum Thema impfen doch eher positiv", konstatierte Schwesig.


15:51 Uhr

Hamburg: Sieben UK-Flugpassagiere nicht mit mutiertem Virus infiziert

Sieben vor einer Woche aus Großbritannien nach Hamburg eingereiste und positiv auf Corona getestete Fluggäste haben sich nicht mit der auf der Insel grassierenden neuen Virusvariante infiziert. Wie die Gesundheitsbehörde heute der dpa mitteilte, ist das das Ergebnis der Sequenzierung der Virusgenome. Die sieben Fluggäste waren am vergangenen Sonntag auf dem Hamburger Flughafen gelandet und anschließend positiv getestet worden. Seit Montag sind Flüge aus dem Vereinigten Königreich wegen der neuen und offenbar ansteckenderen Variante untersagt.


14:40 Uhr

Niedersachsen: Erste Impfungen in Hotspots

Die niedersächsische Impfkampagne gegen das Coronavirus hat heute im besonders belasteten Westen des Landes begonnen. Ministerpräsident Stephan Weil und Gesundheitsministerin Carola Reimann (beide SPD) wurden in einem Alten- und Pflegeheim in Bad Rothenfelde (Landkreis Osnabrück) Zeugen der ersten Immunisierungen. "Das ist der Auftakt zu der größten Impfaktion, die wir in Niedersachsen je gesehen haben", sagte Weil. Das Bundesland hat zunächst 9.750 Impfdosen bekommen, die bei zwei notwendigen Impfungen für knapp 5.000 Menschen reichen. Schon in den kommenden Tagen sollten weitere 60.000 Einheiten geliefert werden, sagte Weil. Begonnen werde mit den besonders gefährdeten hochbetagten Menschen und mit Pflegepersonal. Auch im Kreis Cloppenburg, der ebenfalls zu den Corona-Hotspots in Niedersachsen zählte, sollte heute mit dem Impfen begonnen werden.


13:25 Uhr

Grafschaft Bentheim: Wieder Verstöße gegen Ausgangsbeschränkung

In der heftig von Corona-Infektionen betroffenen Grafschaft Bentheim haben in der vergangenen Nacht erneut mehrere Menschen gegen die Ausgangsbeschränkung verstoßen. "Es wurden 35 Verstöße festgestellt und entsprechende Verfahren eingeleitet", teilte die Polizei mit. In der Nacht vorher waren etwa 40 Verstöße festgestellt worden, davor waren es 22 gewesen. Seit Mittwoch gilt in dem Landkreis an der niederländischen Grenze eine Ausgangsbeschränkung. Häuser und Grundstücke dürfen zwischen 21 Uhr und 5 Uhr nur noch aus beruflichen oder medizinischen Gründen verlassen werden. Die Regel gilt zunächst bis 12. Januar. Die Grafschaft weist eine Inzidenz von 172,2 Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen auf - das ist der höchste Wert in Niedersachsen.


13:12 Uhr

119 bestätigte Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen ist in Mecklenburg-Vorpommern binnen 24 Stunden um 119 Fälle gestiegen (Vorwoche: 134). Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) stieg die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung im Nordosten um einen auf insgesamt 143. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Land liegt jetzt bei 77,3. Zwei Landkreise überschreiten den Inzidenzwert von 100. An der Mecklenburgischen Seenplatte liegt er bei 147,2 und in Vorpommern-Greifswald bei 115,4. 


13:04 Uhr

14 mobile Impfteams in Bremen unterwegs

Mit 14 mobilen Impfteams haben die Corona-Impfungen in Bremen begonnen. Die Teams waren in sechs Alten- und Pflegeheimen im Einsatz, wie Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) sagte. Er besuchte das private Seniorenhaus Ansbacher Straße, in dem eine 85 Jahre alte Bewohnerin zuerst geimpft wurde. "Das ist ein Tag für Hoffnung und Zuversicht", sagte Bovenschulte. Nun müsse möglichst schnell möglichst viel Impfstoff produziert und verteilt werden. Dann sei es möglich, dass das kommende Jahr schon nicht mehr so stark von der Corona-Pandemie beherrscht werde.


12:50 Uhr

Bremen meldet nach: 150 Fälle an den Weihnachtstagen

Die Gesundheitsbehörde des Landes Bremen hat für die Weihnachtstage insgesamt 150 Neuinfektionen nachgemeldet. Den Angaben zufolge gab es am Heiligabend 92 bestätigte neue Corona-Fälle, am ersten Feiertag 28 und am 26. Dezember 30. Sechs weitere Menschen starben an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner lag am zweiten Weihnachtsfeiertag in Bremen bei 106,1, in Bremerhaven bei 96,8. Ursprünglich hatte eine Behördensprecherin angekündigt, dass über die Weihnachtstage keine Daten gemeldet würden. Die Zahlen für den 27. Dezember liegen noch nicht vor.


12:42 Uhr

Tschentscher: "Schnell viele impfen"

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat allen Menschen gedankt, die mit der Vorbereitung für die erste Corona-Schutzimpfung in dem Stadtstaat beschäftigt gewesen sind. "Es geht uns ja darum, möglichst schnell möglichst viele Menschen zu impfen. Deswegen war es gut, dass alles vorbereitet war", sagte Tschentscher unmittelbar nach den ersten Impfungen in einem Pflegeheim in Hamburg-Poppenbüttel. Dort hatten kurz vor 11 Uhr eine 84-Jährige und eine 88-Jährige als erste Hamburgerinnen den Impfstoff in den Oberarm gespritzt bekommen. Der Impfstoff werde nun jeden Tag von speziell geschulten Teams dezentral in den Einrichtungen und von Januar an zentral in den Impfzentren verabreicht.


12:19 Uhr

221 neue Corona-Fälle in Hamburg bestätigt

Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind am Sonntag 221 neue Corona-Fälle registriert worden. Insgesamt 100 Patientinnen und Patienten werden auf Hamburgs Intensivstationen behandelt. Am vergangenen Sonntag wurden noch 309 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert. Allerdings sind die Zahlen nur bedingt vergleichbar, da an den Feiertagen weniger getestet wurde und nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten übermitteln. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche liegt in Hamburg jetzt bei 153,1.


11:26 Uhr

Impfstart in Schleswig-Holstein - Günther appelliert

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat zum Auftakt der Corona-Schutzimpfungen zu einer großen Beteiligung aufgerufen. Wer sich impfen lasse, "schützt seine Gesundheit und die Gesundheit anderer und hilft Leben zu retten", betonte Günther anlässlich eines Besuches im Logistikzentrum der Johanniter in Lübeck. Dort waren am Vormittag drei mobile Impfteams mit Impfstoffen ausgestattet worden. Kurz darauf sollte in Seniorenheimen der Stadt mit dem Impfen von Bewohnern und Pflegepersonal begonnen werden. Ebenfalls am Sonntag sollte auch in Kliniken des Landes die Impfung besonders gefährdeter Mitarbeiter starten.


11:01 Uhr

Erste Pflegeheim-Bewohner in Hamburg geimpft

In Hamburg sind die ersten Menschen gegen das neuartige Coronavirus geimpft worden. Die erste Impfdosis bekam eine 84 Jahre alte Bewohnerin des Hospitals zum Heiligen Geist in Hamburg-Poppenbüttel. Insgesamt sollten am Sonntag rund 500 Menschen - sowohl Pflegeheimbewohner als auch Mitarbeiter - jeweils eine Spritze gegen das Virus verabreicht bekommen.

Weitere Informationen
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher sowie die Hamburger Senatorin Melanie Leonhard (beide SPD), sehen dabei zu, wie Karin Sievers (84) ihre erste Impfung erhält. © dpa Foto: Christian Charisius

Impfungen gegen das Coronavirus in Hamburg gehen weiter

In Hamburg sollen heute etwa 700 Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Gestern waren die Impfungen gestartet. mehr


10:13 Uhr

Niedersachsen meldet 445 Neuinfektionen

Das Land Niedersachsen hat im Vergleich zum Vortag 445 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 registriert, die meisten im Landkreis Osnabrück (+109). Vor einer Woche waren es landesweit noch 1.344 neue Fälle gewesen. Allerdings wird über die Weihnachtstage nicht so viel getestet wie an normalen Wochentagen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stieg nach Angaben des Landesgesundheitsamtes um 21 auf nun 1.796. Der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen liegt für ganz Niedersachsen nun bei 100,1.


09:59 Uhr

MV hat in Güstrow mit Impfungen begonnen

Heute hat das Impfen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 in Mecklenburg-Vorpommern begonnen. In einer Pflegeeinrichtung in Güstrow (Landkreis Rostock) bekamen am Morgen die ersten Bewohner eine Spritze. Insgesamt 58 ältere Menschen sollen heute dort geimpft werden. "Wir beginnen behutsam und vorsichtig", sagte Landkreissprecher Michael Fengler NDR 1 Radio MV. Knapp 1.000 Impfdosen waren am frühen Morgen im Impfzentrum in Laage eingetroffen. Auch Rostock hatte rund 1.000 Dosen bekommen. 

Weitere Informationen
Die 92 Jahre alte Elfriede Smettons wird vom Arzt Jörg Allrith als eine der ersten Senioren in Mecklenburg-Vorpommern im Seniorenquartier Schwerin gegen Corona geimpft. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Impfung in Mecklenburg-Vorpommern begonnen

Am Sonntag hat das Impfen gegen das Coronavirus in MV begonnen. Dies könne der Anfang vom Ende der Pandemie sein, so Ministerpräsidentin Schwesig. mehr


09:01 Uhr

Erklärvideo: Der neue Impfstoff

Heute starten die Corona-Schutzimpfungen im Norden mit dem Serum von Biontech/Pfizer. Wie der Impfstoff funktioniert, erfahren Sie in diesem Video:

VIDEO: Wie funktioniert ein mRNA-Corona-Impfstoff? (1 Min)


06:59 Uhr

MV: Weihnachts-Ausnahme für Kontakte beendet

Die dreitägige Ausnahmeregelung für Besuche über die Weihnachtsfeiertage ist beendet. Von heute an gelten in Mecklenburg-Vorpommern wieder die weitergehenden Corona-Kontaktbeschränkungen. Laut Verordnung dürfen sich Mitglieder eines Haushaltes nur mit Personen eines weiteren Haushalts treffen. Dabei darf in der Öffentlichkeit und im privaten Bereich die Zahl von fünf Personen nicht überschritten werden, Kinder bis 14 Jahre nicht mitgerechnet.


06:33 Uhr

RKI registriert 13.755 neue Corona-Fälle

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 13.755 Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Die Zahl der bestätigten Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung stieg um 356. Vor einer Woche waren 22.771 Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet worden. 


06:25 Uhr

Impfstart im Norden

Nach der bundesweiten Verteilung der ersten Coronavirus-Impfdosen starten heute auch die Nordländer mit den Impfungen. Gemäß der zuvor festgelegten Reihenfolge werden in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen als erstes Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie Medizinpersonal die schützende Impfung erhalten.

Weitere Informationen
Nadine Hesse wird als erste Person vom Impfteam im Pflegezentrum Schlüter geimpft. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona-Impfungen gestartet: "Ein echter Lichtblick"

Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat gemeinsam mit Gesundheitsministerin Reimann ein mobiles Impfteam begleitet. mehr


06:20 Uhr

Schleswig-Holstein meldet erneut 229 Neuinfektionen

In Schleswig-Holstein sind 229 weitere Corona-Infektionen gemeldet worden, dieselbe Zahl wie am Vortag. Am Sonntag vor einer Woche waren es 431. Die Angaben sind allerdings schwer vergleichbar, weil wegen der Feiertage vermutlich weniger getestet wird und viele Gesundheitsämter neue Corona-Fälle später als gewöhnlich melden. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner gibt Schleswig-Holsteins Regierung mit 85,4 an. Sieben weitere Menschen starben an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung.


06:15 Uhr

32 Corona-Fälle in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Harburg

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Harburg ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen: 32 Menschen wurden positiv getestet. Die Feuerwehr brachte die Infizierten sowie 25 Familienangehörige zur Isolation in eine Unterkunft im Hamburger Stadtteil Rahlstedt. Die Einrichtung steht unter Quarantäne.


06:10 Uhr

Der NDR.de Ticker am Sonntag startet

Auch am Sonntag, den 27. Dezember hält das Team von NDR.de Sie über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland auf dem Laufenden. Im Live-Ticker finden Sie heute alle wichtigen Nachrichten, außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernsehsendungen.

Am Sonnabend wurden in Niedersachsen 964 Neuinfektionen registriert, 229 in Schleswig-Holstein, 297 in Hamburg, 102 in Mecklenburg-Vorpommern und 30 in Bremen. Bundesweit wurden 14.455 neue Fälle bestätigt.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Auf einem Schild in einer Innenstadt steht "Wir haben geöffnet". © dpa bildfunk Foto: Sina Schuldt

Lockdown und Lockerungen: Die neuen Corona-Regeln

Bund und Länder haben sich auf einen Stufenplan zum Ausstieg aus dem Corona-Lockdown verständigt. Kontaktbeschränkungen werden gelockert. mehr

Forscher in weißen Kitteln klettern einen Berg hoch, auf dessen Spitze eine Spritze steht.

Das Wichtigste zu Corona-Impfstoffen

Wer forscht zu Corona-Impfstoffen? Wie funktionieren sie? Wer bekommt sie zuerst? Wer finanziert die Forschung, wer profitiert? mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Der Betrieb in den Impfzentren im Norden läuft. Wer ist wann an der Reihe? Wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Corona-Zahlen für Norddeutschland

Wie ist die Lage auf den Intensivstationen im Norden?

Automatisierte Grafiken: Wie viele Covid-19-Patienten liegen auf Intensivstationen? Der aktuelle Stand der Belegung. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Mehr Nachrichten

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Coronavirus-Blog: Hamburgs Bürgermeister mahnt zur Vorsicht

Trotz Öffnungen müssten die geltenden Beschränkungen ernst genommen werden, so Peter Tschentscher in den "Tagesthemen". Mehr Corona-News im Blog. mehr