Stand: 26.02.2022 21:59 Uhr

Corona-Blog: Hamburg startet mit Novavax-Impfungen

In diesem Blog hat NDR.de Sie auch am Sonnabend, 26. Februar 2022, über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Alle Meldungen des Tages können Sie hier nachlesen. Am Sonntagmorgen starten wir einen neuen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Schleswig-Holstein und Hamburg starten mit Novavax-Impfungen
  • SPD-Chef Klingbeil wegen Corona in Quarantäne
  • Bestätigte Neuinfektionen im Norden: 15.676 in Niedersachsen, 3.777 in Schleswig-Holstein, 2.517 in Mecklenburg-Vorpommern, 1.481 in Hamburg, 392 im Bundesland Bremen - bundesweit 175.833

Tabellen und Grafiken: So läuft die Impfkampagne im Norden
Karte: Neuinfektionen in den norddeutschen Landkreisen


21:58 Uhr

Corona-Blog macht Pause - Gute Nacht

Der Corona-Blog von NDR.de macht jetzt eine kleine Pause. Das Team wünscht Ihnen eine gute Nacht! Am Sonntagmorgen starten wir einen neuen Blog zu den Auswirkungen der Pandemie in Norddeutschland.


21:51 Uhr

Erste Impfungen mit Novavax in mehreren Bundesländern

In Hamburg, Schleswig-Holstein und im Saarland sind heute die ersten Dosen des neuen Corona-Impfstoffs von Novavax verabreicht worden. In Hamburg teilte die Gesundheitsbehörde mit, dass Novavax ab sofort bei den städtischen Impfangeboten in der Stadt gespritzt werde - nach Online-Terminvereinbarung oder im Rahmen der offenen Impfaktionen. Zunächst stünden rund 33.000 Impfstoffdosen zur Verfügung. In Schleswig-Holstein waren in den Impfstellen in Kiel, Lübeck, Neumünster, Itzehoe und Prisdorf nach Angaben des Gesundheitsministeriums ebenfalls Impfungen ohne vorherige Anmeldung möglich. Die ersten Lieferungen des Präparats waren am Donnerstag bei der Bundeswehr im niedersächsischen Quakenbrück angekommen, gestern begann die Auslieferung an die Länder. Bei Novavax handelt sich um einen Protein-Impfstoff - er basiert auf einer anderen Technologie als die bisher zumeist eingesetzten mRNA-Präparate von Pfizer und Moderna.


19:25 Uhr

2.517 Neuinfektionen in MV gemeldet

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Behörden heute 2.517 neue Corona-Fälle registriert. Das sind 133 weniger als am Sonnabend vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner stieg auf 1.450,7. Die Hospitalisierungsinzidenz - also die Zahl der Krankenhaus-Einweisungen von Menschen mit einer Corona-Infektion je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt bei 11,2. Die landesweite Corona-Ampel steht weiter auf "rot".

Weitere Informationen
Ein Balkendiagramm vor einem Coronavirus. © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovy

Corona in MV: Daten und Fakten zur Infektionswelle

Das Infektionsgeschehen in Mecklenburg-Vorpommern ist seit einiger Zeit rückläufig. Wir werden diesen Artikel zunächst nicht mehr aktualisieren. mehr


17:19 Uhr

392 neue Corona-Fälle in Bremen gemeldet

Die Behörden im Bundesland Bremen haben 392 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Das berichtet Radio Bremen auf seiner Internetseite butenunbinnen.de. 205 neue Fälle wurden demnach in der Stadt Bremen gemeldet, 187 in Bremerhaven. Heute vor einer Woche waren es in der Stadt Bremen 309, in Bremerhaven 217 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen je 100.00 Einwohner ging in der Stadt Bremen leicht zurück auf 668. In Bremerhaven sank der Wert auf 1.119.


15:49 Uhr

Weniger Demonstranten in Hamburg als angemeldet

In Hamburg haben mehrere von Corona-Maßnahmen-Gegnern organisierte Demonstrationen heute nur vergleichsweise wenig Zulauf gehabt. Auf der Reeperbahn versammelten sich am Nachmittag nach Polizeiangaben nur 70 Demonstranten, um gegen die Maskenpflicht und andere Maßnahmen zu protestieren. Angemeldet waren 2.000. Auch an den drei anderen Startpunkten der Demos, am Klosterstern, der Mundsburg und in St. Georg kamen den Angaben zufolge insgesamt nur rund 180 Menschen zusammen. Der Anmelder, ein vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich eingestufter Verein, hatte mit insgesamt 7.000 gerechnet.


14:06 Uhr

SPD-Chef wegen Corona nicht bei Bundestagssitzung zum Ukraine-Krieg

Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil wird wegen einer Corona-Infektion nicht an der morgigen Sondersitzung des Bundestags zum Ukraine-Krieg teilnehmen. "Mich hat Corona nun auch erwischt", schrieb der Niedersachse heute auf Twitter. "Mir geht es den Umständen entsprechend ok, ich habe Symptome und bin in Quarantäne." Eigentlich habe er im Bundestag reden wollen. "Danach wollte ich mit vielen von Euch für Frieden in der Ukraine demonstrieren. Beides musste ich leider absagen." Nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine will Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bei der Sondersitzung des Bundestags eine Regierungserklärung "zur aktuellen Lage" abgeben.


12:13 Uhr

Hamburg meldet 1.481 neue Corona-Fälle - Inzidenz sinkt unter 700

Nach Angaben der Hamburger Sozialbehörde sind binnen 24 Stunden in der Hansestadt 1.481 neue Corona-Fälle worden. Das sind 307 neue Fälle weniger als am Freitag und 1.162 weniger als vor einer Woche. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen sank weiter von 747,7 am Freitag auf 686,7. Vor einer Woche hatte der Wert noch bei 1.087,9 gelegen. Zwei weitere Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.


11:15 Uhr

Drese: Bürger sollen Impfstart mit Novavax-Mittel nutzen

Zum Start der Impfungen mit dem neuen Impfstoff des Herstellers Novavax in Mecklenburg-Vorpommern hofft Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) auf mehr Impfwillige. "Jetzt müssen die Bürgerinnen und Bürger, die auf solch einen Proteinimpfstoff mit Wirkverstärker gewartet haben, die Impfangebote auch nutzen", sagte sie. Die ersten von rund 78.000 für das erste Quartal erwarteten Dosen des Impfstoffs Nuvaxovid würden über das Wochenende im Land eintreffen, so dass in der kommenden Woche mit den Impfungen begonnen werden könne. "Ich freue mich, dass die Logistik so reibungslos funktioniert", sagte Drese. "Alle Impfstäbe der Landkreise und kreisfreien Städte gewährleisten mit hohem Engagement den zügigen Start der Novavax-Impfungen."


07:16 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter an

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter an. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) liegt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche nun bei 1.157,0. Am Freitag lag der Wert bei 1.141,5, vor einer Woche bei 1.114,2. Binnen 24 Stunden wurden im Land 15.676 Neuinfektionen registriert, nach 21.994 am Freitag und 14.536 vor einer Woche. Weitere 30 Menschen in Niedersachsen starben im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.


06:22 Uhr

Hamburg und Schleswig-Holstein starten heute mit Novavax-Impfungen

Heute sind in Schleswig-Holstein mehrere offene Impfaktionen mit dem neuen Mittel von Novavax geplant. In den Impfstellen in Kiel, Lübeck, Neumünster, Itzehoe und Prisdorf gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums auch Impfungen ohne vorherige Anmeldung mit dem Impfstoff von Novavax. Hamburg beginnt ebenfalls mit den Novavax-Impfungen gegen das Coronavirus. Zunächst stünden rund 33.000 Impfstoffdosen zur Verfügung, teilte die Gesundheitsbehörde mit. Termine seien ab sofort online buchbar - man könne sich im Rahmen der offenen Impfaktionen der Stadt auch ohne Termin impfen lassen.


06:20 Uhr

RKI registriert 175.833 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 1.253,3

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Morgen mit 1.253,3 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 1.259,5 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 1.350,4 (Vormonat: 940,6). Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 175.833 Corona-Neuinfektionen. .Vor einer Woche waren es 189.105 Ansteckungen. Experten gehen von einer hohen Zahl an Fällen aus, die in den RKI-Daten nicht erfasst sind. Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 250 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 210 Todesfälle.


06:17 Uhr

Schleswig-Holstein: Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 883,2

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist erneut gestiegen. Die Zahl liegt aktuell bei 883,2. Am Vortag hatte der Wert 877,3 betragen. Es wurden zuletzt 3.777 Corona-Neuinfektionen registriert. Die Hospitalisierungsinzidenz in Schleswig-Holstein stieg ebenfalls. Die Zahl der in Krankenhäuser neu aufgenommenen Patienten mit Corona je 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche liegt bei 6,42. Tags zuvor hatte der Wert bei 5,91 gelegen. Es werden 348 Patienten im Zusammenhang mit dem Coronavirus in einem Krankenhaus behandelt - das sind neun mehr als am Vortag. Von ihnen liegen 39 auf einer Intensivstation. Die Zahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie stieg um sieben auf 2.109.


06:15 Uhr

Corona und der Norden: Nachrichten per Newsletter-Mail

Die Corona-Krise hat das Leben in Norddeutschland einschneidend verändert. Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie auch in diesen unruhigen Zeiten auf dem Laufenden. Wir bündeln die wichtigsten Ereignisse des Tages, erklären neue Erkenntnisse der Wissenschaft und erzählen Geschichten von Alltagshelden. Darüber hinaus greifen wir wichtige Themen aus dem Norden abseits der Pandemie auf. Der kostenlose NDR Newsletter wird montags bis freitags immer am Nachmittag verschickt.

Weitere Informationen
Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr


06:10 Uhr

Ein neuer Corona-Live-Ticker startet

Das Team von NDR.de wünscht einen guten Morgen. Mit unserem Live-Ticker wollen wir Sie auch heute - am Sonnabend, 26. Februar 2022 - über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland informieren. Hier finden Sie alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen. Die Ereignisse von gestern können Sie im Blog von Freitag nachlesen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein Mensch hält eine FFP2-Maske in der Hand. © picture alliance/pressefoto_korb/Micha Korb Foto: Micha Korb

Corona im Norden: Letzte Auflagen sind weggefallen

Seit dem 8. April muss in medizinischen Einrichtungen auch von Besucherinnen und Besuchern keine Maske mehr getragen werden. mehr

Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten lieferte im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitspolitik

Coronavirus

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Die Kieler Synagoge. © NDR Foto: Friederike Hoppe

Kiel hat wieder eine Synagoge: "Raus aus der Unsichtbarkeit"

86 Jahre nach der Zerstörung des alten Gotteshauses haben Jüdinnen und Juden in Kiel seit Sonntag wieder einen festen Ort zum Beten. mehr