Stand: 06.02.2023 21:03 Uhr

Coronavirus-Blog: Seniorenverband fordert Ende der Testpflicht in Heimen

Im Coronavirus-Blog hat NDR.de Sie auch am Montag, 6. Februar 2023, über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Dienstagmorgen geht es mit einem neuen Blog weiter.

Das Wichtigste in Kürze:


21:02 Uhr

Coronavirus-Blog geht in die Nacht-Pause

Der Coronavirus-Blog von NDR.de macht jetzt eine kleine Pause. Wir wünschen Ihnen noch einen ruhigen Abend. Am Dienstagmorgen starten wir einen neuen Blog zu den Corona-Auswirkungen in Norddeutschland.


17:06 Uhr

Testzentrum kann bei Betrugsverdacht keine Abschläge verlangen

Ein Corona-Testzentrum, das nicht ordnungsgemäß abgerechnet hat, kann während einer Abrechnungsprüfung keine Abschlagszahlungen von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) verlangen. Das entschied das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) in Celle. Es wies die Beschwerde gegen ein Urteil des Sozialgerichts Lüneburg ab, damit ist dieses rechtskräftig. In dem Eilverfahren hatte ein Testzentrum gegenüber der KV Forderungen von rund 380.000 Euro geltend gemacht. Die Organisation der Kassenärzte war in der Pandemie für die Abrechnung der kostenlosen Corona-Tests zuständig. Das Testzentrum hatte im Winter 2021/2022 etwa 220.000 Euro für Tests von der KV Niedersachsen (KVN) erhalten. Als die Staatsanwaltschaft im Frühjahr 2022 gegen das Unternehmen wegen des Verdachts des Abrechnungsbetrugs ermittelte, setzte die KVN ihre Zahlungen aus. Nachdem dieses Ermittlungsverfahren im September 2022 eingestellt worden war, verlangte das Testzentrum, dass wieder Abschläge gezahlt werden. Dafür sah das Sozialgericht aber keine Grundlage.


16:49 Uhr

Sieben-Tage-Inzidenz in MV sinkt leicht auf 80,8

Die Behörden haben in Mecklenburg-Vorpommern 278 neue Corona-Fälle registriert. Damit sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen leicht auf 80,8. Die Hospitalisierungsrate ist leicht gestiegen und liegt nun bei 1,3. Auf den Intensivstationen des Landes werden 17 Covid-19-Patientinnen und -Patienten behandelt, ein Anstieg um 6.


16:06 Uhr

Lehrer-Winterakademie in MV erneut digital

Die Lehrer-Winterakademie Mecklenburg-Vorpommern findet trotz der Entspannung in der Corona-Pandemie dieses Jahr erneut digital statt. Für die dreitägige Fortbildungsreihe, die heute begann, haben sich rund 700 Pädagogen aus dem Land angemeldet, wie das Bildungsministerium in Schwerin mitteilte. Die Lehrer-Winterakademie findet traditionell zu Beginn der Winterferien statt. Unter dem Motto "Schützen und Unterstützen" gibt es dieses Jahr mehr als 30 Veranstaltungen zu Themen wie Gewaltprävention, Netzwerkarbeit, Umgang mit Diversität und Beziehungsarbeit mit Schülern und Eltern.


14:25 Uhr

Seniorenverband fordert Ende der Masken- und Testpflicht in Pflegeheimen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (Bagso) hat ihre Forderung nach Abschaffung der Masken- und Testpflicht in Pflegeheimen bekräftigt. Nachdem die Einschränkungen in fast allen öffentlichen Bereichen inzwischen aufgehoben worden seien, seien Eingriffe in das Selbstbestimmungsrecht von Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeheimen unverhältnismäßig, argumentiert der Verband. Die Maßnahmen mit dem Schutz einer verletzlichen Gruppe zu begründen, sei angesichts der auch bei älteren Menschen hohen Corona-Immunisierung nicht mehr möglich. Bewohner von Pflegeeinrichtungen hätten in den vergangenen drei Jahren einen drastischen Rückgang von sozialen Kontakten und Freizeitangeboten hinnehmen müssen. Neue Hürden entstünden nun dadurch, dass immer weniger Testmöglichkeiten angeboten würden. Die Maßnahmen zu beenden, sei deshalb "nicht nur vertretbar, sondern auch geboten", betonte die Bagso.


12:47 Uhr

MV-Ministerpräsidentin Schwesig von Corona genesen

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern hat sich von ihrer Corona-Infektion erholt. Wie die Staatskanzlei mitteilte, geht es Manuela Schwesig (SPD) inzwischen wieder gut. Ihre Amtsgeschäfte ruhen jedoch weiter, denn sie sei nun zunächst im Urlaub. Die 48-Jährige hatte am vergangenen Dienstag mitgeteilt: "Nach fast drei Jahren Pandemie hat es nun auch mich erwischt" und vorläufig alle Termine in der vergangenen Woche abgesagt.


11:33 Uhr

Reportage über Beschwerden nach Corona-Impfung und Long-Covid

Starke Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme: Seit mehr als einem Jahr hat die 14-jährige Lucy aus Mecklenburg-Vorpommern mit starken Beschwerden nach einer Corona-Impfung sowie mit Long-Covid-Symptomen zu tun. Die 14-Jährige hofft, dass das neue Long-Covid Institut in Rostock ihr helfen kann. Eine Reportage von Melanie Jaster aus dem Ostseestudio Rostock:

Weitere Informationen
Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Corona-Spätfolgen in der Schule: Lucy gibt nicht auf

Starke Kopfschmerzen und Müdigkeit gehören inzwischen zum Alltag der 14-jährigen Rostockerin. Sie hat Long-Covid- und Post-Vac-Symptome. mehr


10:13 Uhr

Messe ABF in Hannover: 300 Aussteller weniger als vor Pandemie

Am Sonntag ist die Freizeitmesse ABF in Hannover zu Ende gegangen. Den Veranstaltern zufolge kamen mehr als 91.000 Besucher. Das seien nur etwas weniger als 2020 gewesen, teilt die Deutsche Messe AG mit. Allerdings waren rund 300 Aussteller weniger vertreten als noch vor der Corona-Pandemie. Gründe sind nach Angaben der Veranstalter unter anderem Lieferschwierigkeiten und Personalprobleme. Außerdem hätten einige Firmen die Corona-Krise nicht überlebt.

Weitere Informationen
Das Logo der Deutschen Messe auf einem Messegebäude. © NDR

Hannover: 91.000 Besucher auf der Freizeitmesse ABF

Die Messe-Veranstalter sind zufrieden mit den Zahlen. Ihnen zufolge sei das Vor-Corona-Niveau beinahe erreicht. mehr


07:53 Uhr

NRW muss massenhaft Corona-Schutzmaterial vernichten

Das Land Nordrhein-Westfalen lagert laut Gesundheitsministerium zurzeit rund zehn Millionen Schutzmasken, die verbrannt werden müssen. Außerdem will das Land NRW Hunderttausende Stück Schutzbrillen, Handschuhe, Teststäbchen und Schutzvisiere vernichten. Zudem erreichen dieses Jahr mehr als 7,2 Millionen Schutzkittel das Verfallsdatum, die dann ebenfalls entsorgt werden müssen. Rund 3,3 Millionen der Kittel stammen laut Ministerium vom Hersteller van Laack. Die Textilfirma aus Mönchengladbach hatte zu Beginn der Pandemie über den Sohn des damaligen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) Kontakt zur Landesregierung bekommen. Das Gesundheitsministerium bestellte im Frühjahr 2020 nach Prüfung des Angebots zehn Millionen Kittel für rund 45 Millionen Euro. Über die Auftragsvergabe gab es monatelange Diskussionen. Die Opposition beauftragte sogar ein eigenes Gutachten zur Qualität der Kittel - weil belieferte Kliniken einige Chargen aussortiert hatten. Die NRW-Regierung hatte stets betont, dass man im umkämpften Markt zu Beginn der Pandemie froh war, ordentliche Schutzmaterialien zu bekommen.


06:09 Uhr

Oldenburger Grünkohlessen in Berlin: Lindner wird offenbar Kohlkönig

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause lädt die Stadt Oldenburg heute in Berlin wieder zum "Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" in die niedersächsische Landesvertretung ein. Zu dem traditionellen Kohlschmaus erwartet die niedersächsische Grünkohlmetropole etwa 270 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur. "Damit werden voraussichtlich alle Plätze an den Tischen besetzt sein", sagte der Gastgeber und Oldenburger Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD) im Vorfeld. Die Stadt nutzt das Grünkohlessen seit 1956 zur Kontaktpflege. Auf die Teller kommen nach Angaben der Stadt in diesem Jahr voraussichtlich rund 200 Kilogramm Grünkohl und rund 240 Kilogramm Pinkel, Kassler, Kochmettwurst und Speck. Mit der 64. Auflage des Grünkohlessens endet auch die Amtszeit von Kohlkönigin Franziska Giffey. Berlins Regierende Bürgermeisterin hatte die längste Amtszeit, die es je gab. Sie hatte am 2. März 2020 übernommen - damals war sie noch Bundesfamilienministerin. Nachdem das Grünkohlessen wegen der Corona-Pandemie 2021 und 2022 abgesagt wurde, war die SPD-Politikerin Königin geblieben. Nachfolger wird offenbar Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) - er ist als Ehrengast eingeladen.

Weitere Informationen
Der neue Oldenburger Grünkohlkönig Christian Lindner (FDP), Bundesfinanzminister, trägt eine Kohlkette und hält eine Grünkohlpflanze in den Händen. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Grünkohlessen: Erstmals auch vegan - Lindner neuer König

Der Bundesfinanzminister hat beim "Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" am Montag Vorgängerin Franziska Giffey abgelöst. mehr


06:09 Uhr

Auch aus den Nordländern heute nur Inzidenzwerte

Weil die Bundesländer am Wochenende keine Zahlen zu den registrierten Neuinfektionen an das Robert Koch-Institut übermittelt haben, werden heute nur die aktuellen Inzidenzwerte pro 100.000 Einwohner und Woche ausgewiesen - die Zahlen zu den neu registrierten Corona-Fällen werden dann voraussichtlich morgen nachgemeldet. Für Niedersachsen wird der Inzidenz-Wert mit 124,6 angegeben (Vorwoche: 124,2), für Schleswig-Holstein mit 51,1 (Vorwoche: 47,8) und für Hamburg mit 40,9 (Vorwoche: 39,2). Mecklenburg-Vorpommern und das Land Bremen veröffentlichen ihre aktuellen Corona-Zahlen am Nachmittag.


06:00 Uhr

RKI meldet bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz von 90,1

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat neue Corona-Zahlen veröffentlicht. Das Institut gibt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner mit 90,1 an (am vergangenen Freitag: 93,1; vor einer Woche: 77,5). Wie bereits in den vergangenen Wochen und Monaten üblich, haben die Länder am Wochenende keine Daten ans RKI übermittelt. So werden erst morgen wieder Zahlen der bestätigten Neuinfektionen bekannt gegeben.

Anmerkung zu den aktuellen Zahlen: Die Inzidenzwerte liefern kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests fließen aber in die offiziellen Statistiken ein. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen deutlich von Wochentag zu Wochentag, da insbesondere am Wochenende viele Bundesländer nicht ans RKI übermitteln und ihre Fälle im Wochenverlauf nachmelden.


06:00 Uhr

Newsletter-Mail: Nachrichten für den Norden

Ob Corona oder Klimawandel, ob Wahlumfrage oder Werftenkrise: Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir bündeln die wichtigsten Ereignisse des Tages aus Nordsicht. Politik und Zeitgeschehen gehören ebenso dazu wie das Neueste aus Sport, Kultur und Wissenschaft. Der kostenlose Newsletter wird per E-Mail von montags bis freitags immer am Nachmittag verschickt.

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr


06:00 Uhr

Corona-Liveticker am Montag von NDR.de startet

Die Redaktion von NDR.de wünscht einen guten Morgen! Auch heute - am Montag, 6. Februar 2023 - wollen wir Sie mit unserem Liveticker über die Auswirkungen von Corona in Norddeutschland informieren. Hier finden Sie montags bis freitags (außer an Feiertagen) alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen. Was sich Ende vergangener Woche ereignet hat, können Sie in unserem Blog von Freitag nachlesen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein Schild mit der Aufschrift "Mitfahrt nur mit Mund-Nase-Bedeckung erlaubt" an einem Zug © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Corona im Norden: Weitere Auflagen weggefallen

Viele Schutzmaßnahmen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sind am 1. März gefallen, das Infektionsschutzgesetz gilt aber noch bis 7. April 2023. mehr

Ein Piktogramm mit dem Hinweis auf die Maskenpflicht wird mit einem Schaber entfernt © Picture Alliance Foto: Bernd Wüstneck

Corona-Zahlen: Arztbesuche, Hospitalisierung, Todesfälle

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten lieferte im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Computer-Illustration eines Coronavirus © imago images/MiS

Corona: Informationen rund um das Virus

Wie schütze ich mich vor einer Corona-Infektion, wie ist der Krankheitsverlauf und wie sicher ist die Corona-Impfung? mehr

Eine Frau liegt krank im Bett und putzt sich die Nase. © picture alliance Foto: Christin Klose

Corona-Symptome lindern: Was hilft?

Noch immer erkranken viele Menschen an Corona. Leichte Infektionen lassen sich meist gut mit Hausmitteln auskurieren. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitspolitik

Coronavirus

Mehr Nachrichten

Geflüchtete aus der Ukraine. © picture alliance/dpa | Michael Kappele Foto: Michael Kappele

Mehr Hilfe für Kommunen in SH bei Unterbringung von Geflüchteten

Mehr Geld für Wohnraum, Verpflegung und Integration: Die Landesregierung will die Kommunen in Schleswig-Holstein stärker entlasten. mehr