Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Außenministerin, spricht während der Tagung der Außenminister des Ostsee-Rat auf einer Pressekonferenz.

Baerbock warnt vor neuer Kriegsstrategie Russlands

Sendung: Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine | 01.06.2022 | 06:35 Uhr | von Benjamin Kirsch
4 Min | Verfügbar bis 01.06.2023

Außenministerin Baerbock hat vor den möglichen Folgen einer neuen Strategie von Russlands Präsident Putin im Donbass gewarnt. Im ARD-Brennpunkt sagt die Grünen-Politikerin, Putin habe zu Beginn des Krieges angenommen, er könne schnell und brutal einmarschieren und die Ukraine niedermachen. Doch das habe so nicht funktioniert. Stattdessen versuche er nun, den Donbass zu erobern. Sollte ihm das gelingen, könne er sich in der Region dauerhaft festsetzen und darauf spekulieren, dass die EU kriegsmüde werde. Dieses Zeitspiel sei brandgefährlich.