Jetzt live

Jetzt live: Debatte über Corona-Lage in der Bürgerschaft

Stand: 16.12.2020 13:57 Uhr

Hamburg geht heute in den Corona-Lockdown und fährt das öffentliche Leben weitgehend herunter. Zur Vermeidung von Kontakten bleiben alle Geschäfte jenseits des täglichen Bedarfs bis vorerst 10. Januar geschlossen.

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat wegen des Lockdowns zu Beginn der letzten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft in diesem Jahr eine Regierungserklärung abgeben. Es war bereits seine fünfte seit Ausbruch der Pandemie. NDR.de überträgt die folgende Debatte darüber auf dieser Seite jetzt per Livestream.

Grundschüler sollen Maske tragen

Die Schulen und Kitas sind vor und nach den Weihnachtsferien zwar geöffnet, es gibt aber keine Präsenzpflicht. Wie viele Eltern ihre Kinder tatsächlich in die Schule schicken, ist noch unklar. Neu ist, dass auch Grundschülerinnen und -schüler im Unterricht eine Maske tragen müssen. Über die Hälfte der Schulen nutzt außerdem die Plattform "Lernen Hamburg" für digitalen Unterricht.

"Weiter ein gutes Betreuungsangebot"

Kita-Kinder sollen möglichst zu Hause betreut werden. Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) verteidigte die Entscheidung am Dienstag im Hamburg Journal des NDR Fernsehens: "Uns ging es darum, den Eltern weiter ein gutes Betreuungsangebot zu machen."

Die Kontaktbeschränkungen von maximal fünf Personen aus zwei Haushalten bleiben bestehen. Nur über die Weihnachtstage vom 24. bis zum 26. Dezember dürften größere Familien zusammen feiern. Ein Hausstand könne vier weitere Personen aus anderen Haushalten einladen. Kinder im Alter bis zu bis 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.

Weitere Informationen
Ein Schild zur Maskenpflicht in Hamburg. © picture alliance/Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Corona: Das sind die aktuellen Regeln in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Einschränkungen. Ein Überblick. mehr

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) im Interview beim Hamburg Journal.

Leonhard hält erste Impfung noch vor Weihnachten für möglich

Die Zulassung eines Impfstoffs rückt näher: Die Sozialsenatorin hofft auf einen baldigen Einsatz. Das sagte sie im Hamburg Journal des NDR Fernsehens. mehr

In einer leeren Schulklasse steht das Wort "Coronavirus" an der Tafel. (Themenbild) © picture alliance Foto: Zoonar

Lockdown-Regelung an Hamburgs Schulen sorgt für Kritik

Hamburgs Schüler dürfen auch im Lockdown weiter zur Schule gehen. Der Senat wehrt sich gegen Kritik von Opposition und Schulen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.12.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg, setzt nach einer Sonder-Landespressekonferenz im Kaisersaal im Rathaus seinen Mund-Nasenschutz auf. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Notbetreuung und Maskenpflicht: Hamburgs Corona-Beschlüsse

Der Senat hat seine Beschlüsse zu den Verschärfungen der Corona-Regeln vorgestellt. Weniger Kinder sollen in die Kitas und Schulen kommen. mehr

Schriftzug "Hamburg Süd" auf dem Gebäude der Konzernzentrale der Reederei Hamburg Süd © picture alliance / Bildagentur-online Foto: Bildagentur-online/Joko

Reederei Hamburg Süd zieht um

Das denkmalgeschützte Hochhaus wird verkauft, die Mitarbeiter müssen umziehen - wohin ist noch ungewiss. mehr

Blick in die Mönckeberstraße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Mönckebergstraße ohne Busse: Umbau wird vorbereitet

Weil die Mönckebergstraße wegen Bauarbeiten gesperrt wird, müssen die Busse ab März durch die Steinstraße fahren. mehr

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Hamburger Gastronomen: Corona-Hilfen kommen zu langsam

Die Verlängerung des Corona-Lockdowns sorgt für Frust in Hamburgs Gastronomie: "Lasst uns nicht verhungern". mehr