Stand: 03.08.2020 20:55 Uhr

Coronavirus: 2.000 Menschen am Flughafen getestet

Der Staatsrat der Wirtschaftsbehörde, Andreas Riekhoff beim Corona-Test am Hamburger Flughafen © picture alliance/rtn - radio tele nord Foto: rtn, Frank Bründel
Getestet werden Fluggäste aus Risikogebieten. Staatsrat Andreas Riekhoff (im Bild) hat sich bei der Eröffnung testen lassen.

Die Andrang im Testzentrum im Flughafen Fuhlsbüttel ist groß: 400 Reisende zählte das Deutsche Rote Kreuz zur Eröffnung am Freitag, 2.000 am Wochenende. "Wir erleben einen stoßartigen Andrang, immer wenn Flugzeuge aus Risikoländern landen", sagt Hamburgs DRK-Sprecher. Die maximale Wartezeit beträgt etwa 30 Minuten. Getestet - und das kostenlos - werden nur Fluggäste aus Risikogebieten wie zum Beispiel der Türkei, Albanien, Serbien, der Ukraine und drei spanischen Gebieten.

Nur Betroffene erfahren ihr Ergebnis

Wie viele Reisende das Ergebnis bekamen, mit Corona infiziert zu sein, ist unbekannt. Hamburgs Gesundheitsbehörde weiß es nicht und erklärt, ein positives Testergebnis erfahre nur der Betroffene und das örtliche Gesundheitsamt. Wer in Hamburg landet, wohnt häufig in einem Nachbarbundesland wie Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Hamburgs Gesundheitsämter erfahren von diesen Fällen nichts.

Rückkehrende mit positiven Tests

Von den 42 am Wochenende in Hamburg gemeldeten Neuinfektionen waren aber, so die Behörde, "gehäuft Rückkehrer aus Serbien, dem Kosovo und der Türkei". Wer am Hamburger Flughafen getestet wurde, muss sich auf jeden Fall zunächst in Quarantäne begeben. Denn es dauert in der Regel voraussichtlich zwei Tage, bis die Testergebnisse vorliegen.

Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Corona: Weitere Testzentren für Urlaubsrückkehrer

In Hamburg gibt es ab sofort weitere Testzentren für Urlaubsrückkehrer: Und zwar an den Notfall-Praxen in Farmsen und Altona. Bald soll es auch ein Testzentrum beim Hauptbahnhof geben. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Coronavirus: DRK erweitert Testkapazitäten in Hamburg

In Hamburg wollen sich immer mehr Menschen auf das Coronavirus testen lassen. Das Deutsche Rote Kreuz Harburg erweitert deshalb jetzt seine Testkapazitäten. (30.07.2020) mehr

Ein Mann bekommt unterzieht sich einem Corona Test am Hamburger Flughafen. © NDR Foto: Screenshot

Corona-Testzentrum am Hamburger Flughafen in Betrieb

Am Hamburger Flughafen ist am Freitag ein Corona-Testzentrum eröffnet worden. Reisende, die aus Risikogebieten kommen, können sich dort kostenlos auf das Virus testen lassen. (31.07.2020) mehr

Fluggäste am Hamburger Flughafen.

Flughafen Hamburg: Erste Corona-Tests diese Woche

Wer aus einem Risikogebiet mit dem Flieger nach Deutschland kommt, soll sich am Flughafen testen lassen können. Am Hamburger Flughafen soll das schon diese Woche möglich sein. (28.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.08.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Michael Lang, der Intendant des Ohnsorg Theater im Hamburg Journal. © NDR Foto: Screenshot

Corona-Lockerung: Ohnsorg-Theater Hamburg will im Juni öffnen

Das Ohnsorg-Theater hofft, dass es Anfang Juni seinen Spielbetrieb wieder aufnehmen kann. So Intendant Michael Lang im Interview. mehr