Ein junger Mann trägt eine FFP2-Maske. © picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Corona: Hamburg verschärft Maskenpflicht

Stand: 23.04.2021 17:49 Uhr

In Hamburgs Bussen, Bahnen und auf den Hafenfähren reichen künftig einfache OP-Masken nicht mehr aus - Fahrgäste müssen eine FFP2-Maske tragen.

Mit dem Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung am Sonnabend wird die Maskenpflicht in Hamburg ein weiteres Mal verschärft. Künftig müssen Fahrgäste in Bussen, Bahnen und auf Hafenfähren eine FFP2-Maske oder einen Mund-Nase-Schutz nach vergleichbarem Standard (KN95) tragen.

"Einfache medizinische Masken sind nach den Vorgaben des Bundes nicht mehr erlaubt", teilte der Senat am Freitag mit.

FFP2-Masken auch im Friseurladen vorgeschrieben

Auch Besuche im Friseurladen und bei der Fußpflege sind in Hamburg in Zukunft nur noch mit FFP2-Maske möglich. Die Beschäftigten dort müssen ebenfalls einen Schutz nach diesem Standard tragen.

FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble
AUDIO: Corona: Tierpark öffnet, Maskenpflicht verschärft (2 Min)
Weitere Informationen
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bei seinem Statement zur Bundes-Notbremse am 23.04.2021. © NDR

So setzt Hamburg die "Bundes-Notbremse" um

Bürgermeister Peter Tschentscher hat die scharfen Maßnahmen in der Hansestadt verteidigt. Die neue Verordnung gilt bis zum 21. Mai. mehr

Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

OP- und FFP2-Masken: Wie gut schützen sie vor Corona?

Masken schützen vor der Verbreitung von Coronaviren, aber nicht alle wirken gleich gut. Unterschiede und Tipps zur Aufbereitung. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.04.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) gibt ein Interview.

AstraZeneca für alle freigegeben - Leonhard: "Guter Impfstoff"

Die Sozialsenatorin sagte im Hamburg Journal des NDR Fernsehens, es handele sich um einen guten Impfstoff mit hoher Wirksamkeit. mehr