Polizistinnen und Polizisten stehen am Millerntorstadion. © Blaulicht-News.de Foto: Blaulicht-News.de

St. Pauli: Auseinandersetzungen zwischen gewaltbereiten Fans

Stand: 10.07.2021 12:15 Uhr

Bei Auseinandersetzungen zwischen gewaltbereiten Fußballfans in Hamburg-St. Pauli sind mehrere Menschen von der Polizei in Gewahrsam genommen worden.

Zwischen etwa hundert Anhängern der Zweitligisten und Stadtrivalen FC St. Pauli und dem Hamburger SV sei es am Freitagabend vor dem Millerntor-Stadion zu einer Schlägerei gekommen, teilte die Polizei mit. Nachdem die Amateurmannschaften der Clubs am Abend aufeinandergetroffen waren, verabredeten sich die Gruppen offenbar zu der Prügelei. Gegen 20.30 Uhr wurden die Beamtinnen und Beamten alarmiert.

86 Menschen in Gewahrsam

Die Polizei zog mit einer Hundertschaft und Unterstützung der Bundespolizei auf und sorgte für Ordnung. Dabei setzte sie auch Pfefferspray ein. Insgesamt 86 Menschen wurden in Gewahrsam genommen und gegen 2 Uhr früh wieder entlassen. Gegen viele ermittelt jetzt das Landeskriminalamt wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.07.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Plakat zeigt den Eingang des Impfzentrum in Hamburg. © NDR Screenshot

Hamburg: Wenig Andrang beim Impfen ohne Termin

Im Hamburger Impfzentrum können sich Menschen aus der Stadt nun ohne Termin impfen lassen. Viele nutzten das Angebot noch nicht. mehr