Stand: 11.09.2020 20:29 Uhr  - NDR 90,3

Rahmenplan für Quartier am Diebsteich vorgestellt

Lange wurde mit Fachleuten sowie Bürgerinnen und Bürgern diskutiert, am Freitagnachmittag nun ist der endgültige Rahmenplan für das Gebiet rund um Hamburgs neuen Fernbahnhof Diebsteich offiziell vorgestellt worden. Kantig, rau, aber auch überraschend bunt: So sehen Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) und Oberbaudirektor Franz-Josef Höing das 123 Hektar große Gebiet östlich und westlich der Gleisanlagen zwischen Kaltenkircher Platz und Eimsbütteler Marktplatz.

VIDEO: Pläne fürs Quartier am Diebsteich präsentiert (2 Min)

Musikhalle und neues Stadion für Altona 93

Die Nahtstelle zwischen den Bezirken Altona und Eimsbüttel ist bislang geprägt durch Industrie, wie das ThyssenKrupp-Gelände und die alten Paketpost-Hallen. Außerdem gibt es hier den Friedhof Diebsteich und kleine Wohnstraßen mit Häusern, die zum Teil noch aus der Gründerzeit stammen. All das möchte man erhalten und ergänzen. Darüber hinaus soll eine Musikhalle mit Platz für 5.000 Menschen entstehen. Der Fußball-Regionalligist Altona 93 bekommt ein neues Stadion, unter dem eine - wie es im Rahmenplan heißt - großzügige Quartiersgarage entstehen soll.

Paketpost-Hallen als Quartierszentrum

In den alten Paketpost-Hallen soll Platz für Kulturschaffende, aber auch kleine Handwerksbetriebe geschaffen werden. Ziel ist, die im städtischen Besitz befindliche Immobilie zum Zentrum des Diebsteichquartiers zu machen. Eventuell sollen hier auch ein Hotel und Wohnungen entstehen. Einige der Veränderungen im Quartier Diebsteich sollen schnell in Angriff genommen werden. Bis alle Ideen umgesetzt sind, werden aber voraussichtlich noch 20 Jahre vergehen.

Weitere Informationen
Die Flagge von Altona 93 an einer Eckfahne. © picture-alliance/dpa Foto: Christophe Gateau

Altona 93: Neues Stadion an der Waidmannstraße

Hamburg bekommt ein neues Fußballstadion an der Waidmannstraße. In der Nähe des geplanten Fernbahnhofs Diebsteich soll ab 2026 Regionalligist Altona 93 spielen. (18.06.2020) mehr

Ein 3D-Modell vom neuen Bahnhof Diebsteich.

Vergleich zum Fernbahnhof Diebsteich geschlossen

Stadt Hamburg, Deutsche Bahn und Verkehrsclub Deutschland haben einen Vergleich zum Bahnhof Diebsteich geschlossen. Die Verlegung des Fernbahnhofs Altona rückt damit näher. (30.03.2020) mehr

Luftbild Neue Mitte Altona mit Bahnhof Altona und neuem Bahnhof Diebsteich. © Hamburg Journal

Fernbahnhof am Diebsteich kann gebaut werden

Dem Umzug des Fernbahnhofs Altona zum Diebsteich steht offenbar nichts mehr im Weg. Hamburgs Finanzsenator Dressel hat einen Kompromiss mit dem letzten Kläger gegen das Projekt erreicht. (11.02.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.06.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Andreas Dressel (SPD), Finanzsenator von Hamburg, nimmt an der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus teil. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Dressel: Keine politische Einflussnahme im Steuerfall Warburg Bank

Die Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank sind Thema im Haushaltsausschuss. Hamburgs Finanzsenator Dressel sagte, eine politische Einflussnahme auf den Steuerfall habe es nicht gegeben. mehr

Manuel Wintzheimer (HSV, M.) im Zweikampf mit Düsseldorfs Brandon Borrello (r.) © Witters Foto: Valeria Witters

Livecenter: HSV führt gegen Düsseldorf

Findet der HSV jetzt die richtige Antwort auf das Pokal-Aus? Der HSV startet gegen Fortuna Düsseldorf in die Zweitliga-Saison. 1.000 Fans dürfen die Partie im Volkspark verfolgen. mehr

Hamburgs Innensenator Andy Grote spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Regina Wank

Grote-Umtrunk: Gästen droht kein Bußgeld

Die umstrittene Feier von Hamburgs Innensenator Grote hat keine Konsequenzen für die Gäste. Das teilte die Bußgeldstelle mit. Grote selbst musste 1.000 Euro zahlen. mehr

Frank Spilker im Portrtät. © Reeperbahnfestival Foto: Brigitta Jahn

Reeperbahn Festival 2020: Die Sterne jetzt im Video-Stream

NDR.de überträgt in Zusammenarbeit mit ARTE viele Konzerte des Festivals im Video-Stream. Jetzt im Stream: Die Sterne. Außerdem noch dabei: Novaa, Suzane und Arya Zappa. mehr