Öffnung Dove-Elbe vom Tisch - Widerstand an Alter Süderelbe

Stand: 11.12.2020 20:05 Uhr

Wie können immer höhere Fluten an der Hamburger Elbe verhindert werden - und wie bekommt die Natur gleichzeitig mehr Platz? Die Dove-Elbe im Osten Hamburgs soll jedenfalls nicht wieder an die Tide angeschlossen werden.

Darauf haben sich die Regierungsparteien SPD und Grüne geeinigt. Sie folgen damit Empfehlungen des Forums Tideelbe. Stattdessen nimmt Rot-Grün jetzt verstärkt die Alte Süderelbe in Finkenwerder ins Visier - und dort wächst der Widerstand.

"Wir werden es nicht hinnehmen"

Die Interessengemeinschaft Alte Süderelbe bereitet sich auf neue Proteste vor. "Wir werden es nicht hinnehmen, dass in Finkenwerder und der Umgebung viel Natur geopfert wird - und Obstbauern neue Probleme bekommen", sagte Initiativensprecherin Patricia Maciolek zu NDR 90,3. Auch juristisch wollen die Betroffenen an der Alten Süderelbe gegen einen Tideanschluss vorgehen.

Eine Expertenrunde hatte im Forum Tideelbe in den vergangenen Jahren verschiedene Möglichkeiten geprüft - am Ende blieben drei übrig: Neben der Dove-Elbe und der Alten Süderelbe auch die Haseldorfer Marsch in Schleswig-Holstein. Die letzten beiden Varianten sollen nach dem Willen der Regierungsfraktionen jetzt genauer unter die Lupe genommen werden.

Weitere Informationen
Demonstrierende an der Süderelbe. © NDR Foto: Anna Rüter

Demo gegen Wiederanschluss der Alten Süderelbe

Herrscht künftig an der Alten Süderelbe zwischen Finkenwerder und Altenwerder wieder Ebbe und Flut? Gegen entsprechende Pläne haben knapp 300 Menschen demonstriert. (05.09.2020) mehr

Mehrere Schiffe bei einer Demo auf der Elbe. © NDR Foto: Screenshot

Bootsprotest gegen Öffnung der Dove-Elbe

An den Landungsbrücken haben rund 100 Boote an einem Protest-Konvoi teilgenommen. Mehrere Hundert Menschen demonstrierten gegen Überlegungen, die Dove-Elbe wieder zu öffnen. (24.07.2020) mehr

Zwei Pferde auf einer Koppel am Ufer der Dove Elbe. © Laura Schneider/ NDR 90,3 Foto: Laura Schneider

Unterwegs auf Hamburgs anderer Elbe

Durch Hamburgs Vierlande schlängelt sich ein idyllisches Gewässer: die Dove Elbe. Sie führt vorbei an Bauernhäusern, Wiesen und Feldern - ein Paradies für Paddler und Angler. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.12.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wie Hamburger Schüler trotz Corona an ihre Zeugnisse kommen

Heute bekommen Schüler und Schülerinnen in Hamburg ihre Halbjahreszeugnisse - viele elektronisch, einige aus dem Fenster. mehr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher trägt in der Bürgerschaft eine Maske. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher rechnet mit Verlängerung des Lockdowns

Hamburgs Bürgermeister hält eine weitere Verlängerung der strengen Corona-Maßnahmen für wahrscheinlich. mehr

Segler Boris Herrmann an Bord seines Bootes Seaexplorer © Pierre Bouras / Team Malizia

Vendée Globe: Herrmann von Kollision dramatisch ausgebremst

Der Hamburger Skipper kollidierte bei der Solo-Weltumseglung kurz vor dem Ziel mit einem Fischerboot - das Ende aller Podestträume. mehr

Einsatzkräfte des Kampfmittelräumdienstes erkunden das Gelände auf einer Baustelle, auf der eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurde. © picture alliance/dpa | Bodo Marks

Fliegerbombe auf dem Heiligengeistfeld entschärft

Am späten Mittwochabend wurde der Blindgänger unschädlich gemacht. Hunderte Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. mehr