VIDEO: Streik am Flughafen Hamburg: Passagiermaschinen starten nicht (2 Min)

Nach Warnstreik: Kein großer Andrang am Hamburger Flughafen

Stand: 23.03.2022 08:31 Uhr

Entgegen den Erwartungen hat es am Hamburger Flughafen am Tag nach dem Warnstreik keinen großen Andrang gegeben. Die Lage sei entspannt, sagte eine Sprecherin am Mittwochmorgen.

Es seien ausreichend Sicherheitsschalter geöffnet, und es hätten sich keine Schlangen in dem Terminals gebildet. Die Passagiere seien am Mittwochmorgen gut informiert und pünktlich zum Flughafen gekommen, so die Sprecherin. Der Flughafenbetreiber hatte für den Tag nach dem Streik mit großem Andrang gerechnet und alle Fluggäste gebeten, frühzeitig anzureisen, mehr Zeit einzuplanen und das Gepäck auf ein Minimum zu reduzieren.

Am Dienstag alle Abflüge abgesagt

Am Dienstag hatte die Gewerkschaft ver.di zum zweiten Mal binnen einer Woche Beschäftigte in der Fluggastkontrolle und in der Personal- und Warenkontrolle zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Eigentlich waren für diesen Tag 88 Abflüge vorgesehen, die aber allesamt für die Passagiere abgesagt wurden. Zudem wurden 31 der geplanten 92 Ankünfte gestrichen.

Mehr Starts und Landungen geplant

Wegen der ausgefallen Flüge sollten am Mittwoch etwas mehr Landungen und Starts stattfinden als geplant. Nach Angaben der Sprecherin sollen 106 Flugzeuge starten und 101 landen, geplant waren ursprünglich 99 Starts und 98 Landungen.

Verhandlungen über Tarifvertrag

Ver.di hat mit dem Warnstreik an insgesamt neun deutschen Flughäfen den Druck auf den Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen erhöht. Beide Seiten verhandeln über einen Tarifvertrag für bundesweit rund 25.000 Sicherheitskräfte. Vier Verhandlungsrunden waren ohne Ergebnis geblieben. Am Donnerstag soll in Raunheim bei Frankfurt weiterverhandelt werden.

Weitere Informationen
Blick von oben auf den Hamburger Flughafen. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Hamburgs Airport-Bilanz: Wohl über 100 Millionen Euro Verlust

Mittlerweile kommen wieder mehr Fluggäste, aber es dauert wohl noch Jahre, bis der Airport wieder schwarze Zahlen schreibt. (29.09.2021) mehr

Flughafen Hamburg in den 1950er Jahren © Michael Penner

Vom Zeppelin zum Airbus: Hamburgs Flughafen

1911 entsteht auf einer grünen Wiese vor den Toren Hamburgs ein Landeplatz für Luftschiffe. Heute ist Fuhlsbüttel ein internationaler Airport mit vielen Millionen Reisenden. (04.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 22.03.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Luft- und Raumfahrt

Flugverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hält eine Rede. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Windräder in Naturschutzgebieten? Kritik an Tschentschers Vorstoß

Hamburgs Bürgermeister hat am Wochenende Windkraftanlagen in Naturschutzgebieten als vertretbar bezeichnet. Die Umweltschutzorganisation BUND ist empört. mehr