Ein Auto steht nach einem Unfall an einer Hauswand in Hamburg-Lohbrügge. © news kontor

Mietwagen gegen Hauswand gefahren: Jugendliche gesucht

Stand: 14.12.2020 21:00 Uhr

In Hamburg-Lohbrügge wird derzeit nach vier Jugendlichen gefahndet. Sie waren am Montag mit einem Auto gegen eine Hauswand gefahren.

Eine Anwohnerin in der Bodestraße meldete den Unfall am Nachmittag bei der Polizei. Die Mercedes-A-Klasse eines Carsharing-Anbieters war gegen das Haus geprallt - offenbar fast ungebremst. Die gesamte Frontpartie des Wagens war zusammengestaucht und demoliert.

Statiker prüfen Einsturzgefahr

Zeugen sahen vier Jugendliche vom Unfallort zwischen B5 und Reinbeker Redder flüchten. Streifenwagen suchten am Abend nach ihnen. Ein Baustatiker soll nun prüfen, ob bei dem Haus Einsturzgefahr besteht. Feuerwehrleute und Mitarbeiter des THW stehen bereit, um das kleine Einfamilienhaus gegebenenfalls mit Stützbalken abzusichern.

Der Bewohner des Hauses, ein älterer Herr, kam mit dem Schrecken davon. Er befand sich in einem anderen Zimmer, als das Auto gegen die Hauswand prallte.

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bürgermeister Peter Tschentscher im Hamburger Rathaus

Auch Hamburg verlängert und verschärft Corona-Lockdown

Die bisherigen Maßnahmen gelten bis Mitte Februar. Verschärfungen gibt es bei der Maskenpflicht und beim Homeoffice. mehr

Seniorenhaus Matthäus im Hamburger Stadtteil Winterhude.

Corona-Ausbruch in Winterhuder Pflegeheim

In der Pflegeeinrichtung haben sich 88 von 118 Bewohnern mit dem Coronavirus infiziert. Zehn Senioren starben. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

251 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 104,2 gesunken. mehr

Menschen vor dem "Drob Inn".

Wie das "Drob Inn" Süchtigen auch in der Corona-Zeit hilft

Trotz Corona werden am Hamburger "Drob Inn" Menschenansammlungen geduldet. Die Methadon-Hilfe dort ist bundesweit einmalig. mehr