Hopfenmarkt: Erste Pläne für Umgestaltung vorgestellt

Stand: 12.11.2021 17:44 Uhr

Der Hopfenmarkt neben der Ruine der Nikolai-Kirche wird umgebaut. Die noch als Parkplatz genutzte Fläche bekommt ein neues Gesicht. Außerdem soll dort unterirdisch ein archäologisches Museum entstehen.

Zu Fuß die Treppe runter ins frühe Mittelalter - das soll in wenigen Jahren in Hamburg möglich sein: Unterm Hopfenmarkt lässt der Senat die 1.000 Jahre alte "Neue Burg" freilegen. Die Anfänge Hamburgs werden so für alle zugänglich.

Eine Visualisierung zeigt eine Rekonstruktion der "Neuen Burg" im heutigen Stadtbild Hamburgs. © Archäologisches Museum Hamburg, Illustration Roland Warzecha
Diese Visualisierung zeigt eine Rekonstruktion der "Neuen Burg" im heutigen Stadtbild Hamburgs.

Der Direktor des Archäologischen Museums Hamburg und Hamburgs Landesarchäologe Rainer-Maria Weiss schwärmte bei der Vorstellung des Vorhabens am Freitag: "Hier drunter befindet sich ein weitgehend unbekannter Schatz: Die größte Burganlage der damaligen Zeit in Norddeutschland. Die 'Neue Burg' hat einen Durchmesser von über 170 Metern." Sie besteht nicht aus Stein, sondern aus einem sechs Meter hohen Erdwall. Der wird freigelegt und überdacht - teils mit Beton, teils womöglich mit Glas. So soll unterirdisch ein sogenanntes "Archäologisches Fenster" entstehen.

Vom Parkplatz zum Ort zum Verweilen

Mit den Parkplätzen am Hopfenmarkt sei Schluss, sagte Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD): "Das wollen wir ändern. Wir wollen, dass der Hopfenmarkt wieder zu einem Platz wird, der eine hohe Aufenthaltsqualität hat, wo man gerne verweilt. Wir loben einen Wettbewerb aus." Ab Januar sollen 30 internationale Planungsbüros ihre Entwürfe für die Neugestaltung des einst zentralen Stadtplatzes vorlegen. Nächsten Sommer wird dann entschieden, wie Hamburgs "Archäologisches Fenster" aussieht.

Reinhard Postelt © NDR Foto: Marco Peter
AUDIO: Hamburg: Hopfenmarkt soll umgestaltet werden (1 Min)
Weitere Informationen
Grabungsleiter Kay Suchow (l) und der Hamburger Landesarchäologe Rainer-Maria Weiss © dpa - Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburger Neustadt ist älter als gedacht

Hamburgs Stadtgeschichte muss zum Teil umgeschrieben werden. Archäologen haben herausgefunden, dass der mittelalterliche Stadtkern in der Neustadt älter ist als angenommen. (11.02.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.11.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bundeskanzler Olaf Scholz legt den Amtseid ab. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler/dpa

Olaf Scholz ist Bundeskanzler

Gewählt, ernannt und vereidigt: Hamburgs ehemaliger Erster Bürgermeister tritt die Nachfolge von Angela Merkel an. mehr