Stand: 15.10.2021 13:12 Uhr

Hamburger Polizei scannt künftig Fingerabdrücke mit App

Mit einer speziellen App kann die Hamburger Polizei künftig Fingerabdrücke einscannen. Nach einem Pilotversuch im Sommer soll die Technik nun in der kommenden Woche zum Einsatz kommen.

Fingerabdrücke konnten die Beamtinnen und Beamten bislang nur auf dem Polizeirevier abgleichen, vor einigen Jahren ausschließlich im Präsidium. Doch diese Zeiten sollen nun vorbei sein. Im Zuge der Digitalisierung hat die Polizei Smartphones mit einer speziellen Software bekommen.

Digitaler Fingerabdruck © Fotolia Foto: ra2 studio
AUDIO: Hamburger Polizei scannt Fingerabdrücke (1 Min)

App gleicht Fingerabdrücke mit Daten ab

Mit Hilfe einer App und der Handykamera können die Einsatzkräfte nun Fingerabdrücke aufnehmen und mit den Daten im System abgleichen. Die Kamera kann die feinen Papillarlinien auf der Fingerkuppe aufnehmen. Mit weiteren Apps können die Beamtinnen und Beamte Tatorte abfotografieren oder Daten zu Personen abfragen.

3.400 solcher Handys sind bereits im März 2020 an Streifenpolizisten verteilt worden, 600 weitere sollen im nächsten Jahr folgen. Laut Polizei ist das Projekt mit den Datenschutzrichtlinien der Behörde abgestimmt.

Weitere Informationen
Schema eines DNA-Strangs © dpa/Picture-Alliance

Wunderwaffe ohne Wirkung - wie Ermittler auf DNA-Spuren sitzen bleiben

Ein winziger Tropfen Blut am Tatort, eine Hautzelle an der Mordwaffe, eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe - für die Ermittler oft die wichtigste Spur zum Täter. Denn daran findet sich DNA-Material, ein genetischer Fingerabdruck. Über die bundesweite DNA-Datenbank des BKA können die Ermittler dann den Verbrecher ermitteln und schnell dingfest machen. In der Praxis sieht das leider häufig anders aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.10.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das kühle und graue Wetter hält Hamburgerinnen und Hamburger nicht von einem Spaziergang ab. Bei trübem Novemberwetter gehen Passanten in Hamburg-Altona am Hafen spazieren. © Ulrich Perrey/dpa Foto: Ulrich Perrey

740 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenz sinkt leicht

Laut Sozialbehörde wurden am Sonnabend 90 Fälle weniger gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt nun bei 246,9. mehr