Stand: 17.04.2019 12:47 Uhr

Doch kein Warnstreik über Ostern am Flughafen

Wer über Ostern in den Urlaub fliegen will, kann aufatmen: Weitere Streiks des Bodenpersonals am Hamburger Flughafen - auch über Ostern - wird es nicht geben. In der Nacht zu Mittwoch haben sich Arbeitgeber und die Gewerkschaft ver.di geeinigt. Im Falle eines Warnstreiks wären im Osterreiseverkehr bis zu 50.000 Fluggäste an einem der verkehrsreichen Tage betroffen gewesen.

Ver.di: "Ein Erfolg, den wir annehmen können"

Ver.di-Landeschefin Sieglinde Frieß bestätigte die Einigung. "Das ist jetzt ein Erfolg, den wir annehmen können." Man sei "nicht von allem begeistert", aber zufrieden. Das Thema Warnstreiks sei damit erst einmal vom Tisch. "Wir sehen derzeit keine Notwendigkeit", sagte Frieß.

Ver.di hatte schnellere Gehaltssteigerungen in weniger Schritten verlangt, als eine erste Einigung vorgesehen hatte. Das ist bei der neuen Vereinbarung gelungen, die für 20 Monate gilt. Die Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste erhalten in zwei Schritten zunächst 3,2 Prozent mehr Geld in diesem und weitere 3,8 Prozent im nächsten Jahr. Alle Beschäftigten erreichen demnach den angestrebten Mindestlohn von zwölf Euro innerhalb der Tariflaufzeit - Beschäftigte mit zusätzlichen Aufgaben außerdem einen Zuschlag.

Ver.di hatte zuvor mit Warnstreiks der Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste gedroht, da die Gewerkschaftsmitglieder mehrheitlich eine erste Einigung abgelehnt und Nachforderungen gestellt hatten. Der Flughafen hatte Nachverhandlungen aber abgelehnt.

Zwei Warnstreiks Anfang des Jahres

Der Arbeitskampf um den Tarifvertrag für die knapp 1.000 Beschäftigten bei Gepäck-, Abfertigungs- und Vorfelddiensten war seit Monaten mit großer Härte ausgetragen worden. Bei Warnstreiks Anfang Februar und Mitte März waren bereits Hunderte Flüge ausgefallen - mit mehreren Zehntausend betroffenen Passagieren.

Weitere Informationen

Neue Streik-Gefahr am Hamburger Flughafen

Der Tarifstreit für das Bodenpersonal am Hamburger Flughafen geht in die nächste Runde. 75 Prozent der befragten Mitglieder der Gewerkschaft ver.di lehnen das Angebot der Arbeitgeber ab. (11.04.2019) mehr

Streik: 50 Flugstreichungen am Hamburger Flughafen

Etwa 150 Beschäftigte des Bodenpersonals am Hamburger Flughafen haben gestreikt. Sie demonstrierten in der Innenstadt für mehr Lohn. 50 Flüge fielen aus. (14.03.2019) mehr

Kommentar: Mindestlohn auch fürs Bodenpersonal

Am Hamburger Flughafen drohen vorerst keine Streiks, der Tarifstreit geht aber weiter. Ver.di fordert mehr Geld für das Bodenpersonal. Völlig zu Recht, meint Volker Frerichs in seinem Kommentar. (09.03.2019) mehr

Ver.di: Flughafen Hamburg droht neuer Warnstreik

Ver.di hat die Stadt Hamburg als den Mehrheitseigner des Flughafens dazu aufgerufen, sich in den Tarifkonflikt einzuschalten. Die Gewerkschaft schloss auch einen weiteren Warnstreik nicht aus. (06.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.04.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:35
Hamburg Journal
02:52
Hamburg Journal
02:26
Hamburg Journal