Ein Linienbus in Hamburg. © picture alliance/Bildagentur-online
Ein Linienbus in Hamburg. © picture alliance/Bildagentur-online
Ein Linienbus in Hamburg. © picture alliance/Bildagentur-online
AUDIO: HVV und Bahn: Start des Winterfahrplans (1 Min)

Fahrplanwechsel: Das ändert sich bei Bus und Bahn in Hamburg

Stand: 11.12.2022 13:27 Uhr

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) bietet jetzt neue Angebote. Denn seit Sonntag gilt der Winterfahrplan. Auch bei der Deutschen Bahn gibt es Neuigkeiten.

Der HVV schickt diesmal nicht mehr U- und S-Bahnen auf die Strecke, sondern mehr Expressbusse. Die sogenannten XpressBus-Linien verbinden Ziele am Stadtrand - häufig als Querverbindung. Seit heute fahren vier weitere Linien: Zwei starten in Bergedorf - eine nach Mölln, eine nach Geesthacht. Stündlich ein XpressBus rollt auch zwischen Wedel und Elmshorn sowie zwischen Pinneberg und dem Flughafen Fuhlsbüttel. Morgens und abends verstärkt werden die Metrobus-Linien 18 und 20.

S3 fährt länger im Zehn-Minuten-Takt

Bei den S- und U-Bahnen gibt es nur eine Erweiterung: Die S3 fährt zwischen Elbgaustraße und Pinneberg nun bis in den späten Abend im Zehn-Minuten-Takt.

Weitere Informationen
Das Logo der neuen HVV-App erscheint auf einem Smartphone. © NDR Foto: Fabian Möller

Fahrplanwechsel: Das ändert sich beim HVV

Details zu neuen Angeboten des Hamburger Verkehrsverbunds ab 11. Dezember 2022. extern

Deutsche Bahn: Mehr ICE-Verbindungen nach Köln

Auch bei der Deutschen Bahn steht ein Fahrplanwechsel an. "So wird die ICE-Linie Basel−Köln-Dortmund bis nach Hamburg verlängert, womit die Achse zwischen der Dom- und der Hansestadt qualitativ weiter aufgewertet wird", teilte die Bahn mit. Zudem erhalte Hamburg statt bislang nur freitags und sonntags einen täglichen ICE-Sprinter von Köln. Aufgestockt werden auch Fahrten nach Sylt. Zusätzlich zur bestehenden täglichen Verbindung Köln-Westerland fahre ab Köln künftig ganzjährig statt bislang nur saisonal ein früher Intercity-Zug jeweils von und nach Westerland.

Halbstundentakt von Hamburg nach Lübeck wird ausgeweitet

Auch für Pendlerinnen und Pendler zwischen Hamburg und Lübeck gibt es eine Verbesserung: Der Halbstundentakt auf der Strecke wird künftig auch an Wochenenden von 8 bis 24 Uhr sowie an Werktagen von 5 bis 24 Uhr angeboten. An Wochenenden sollen die Züge zwischen Hamburg und Lübeck nachts durchgängig im Stundentakt fahren. Vom 1. April 2023 an werden Fahrten täglich von Hamburg-Hauptbahnhof über Lübeck-Hauptbahnhof bis nach Travemünde-Strand verlängert. Ab Ende Januar sollen nach und nach 18 neue blaue Doppelstockzüge die alten roten Bahnen ersetzen.

Weitere Informationen
Die Homepage des HVV ist auf einem Smartphone geöffnet. © Screenshot

49-Euro-Ticket: Hamburg wünscht sich einen schnellen Start

Das geplante 49-Euro-Ticket kommt wohl nicht vor April. Die Hamburger Verkehrsbehörde wünscht sich eine schnelleren Start, doch es gibt offene Fragen. (09.12.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.12.2022 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Jubel bei den Fußballern des HSV um Top-Torjäger Robert Glatzel (r.) © Witters

HSV schlägt Eintracht Braunschweig - Glatzel trifft doppelt

Die Hamburger gewinnen das Nordduell mit 4:2 und verteidigen Rang zwei in der zweiten Fußball-Bundesliga. mehr