Eisbadende in der Elbe © NDR

Eiskalter Sprung in die Elbe als Hilfe für Obdachlose

Stand: 13.11.2021 18:55 Uhr

Sie wollen auf das Schicksal der Obdachlosen in Hamburg aufmerksam machen und gleichzeitig Spenden sammeln: Am Sonnabend sind die "Eisbademeisters" wieder in die kalte Elbe getaucht.

Verfolgt von ungläubigen Blicken fanden sich rund 20 Freiwillige zusammen, um gemeinsam in die eisigen Fluten zu steigen. Ihr Motto: "Wir leiden, damit Ihr nicht leiden müsst." Die Aktionen sollen Menschen dazu bringen, das Leid der Obdachlosen in der kalten Jahreszeit durch Spenden zu mildern.

Spenden für den Kältebus

Mit dem Geld soll in diesem Jahr unter anderem der Kältebus unterstützt werden, der vom CaFée mit Herz betrieben wird. Er fährt in der kalten Jahreszeit zwischen 19 Uhr und 24 Uhr auf flexiblen Routen durch Altona, die Innenstadt und das gesamte Stadtgebiet und kümmert sich mit Schlafsäcken, Isomatten, warmer Kleidung und heißem Tee um Obdachlose.

Unterstützung gesucht

Beim Baden kann jeder mitmachen. "Wir gehen seit letzter Woche einmal pro Woche ins Wasser", sagte Katharina Lohse von den "Eisbademeisters". Man treffe sich freitags oder sonnabends - "bis Ende März geht das noch so weiter". Termine gebe es auf der Homepage oder auf der Facebook- oder Instagram-Seite.

Weitere Informationen
Ein Obdachloser liegt bei Minus-Graden auf einer Bank in der Hamburger Innenstadt © dpa Foto: Kay Nietfeld

Hilfe für Obdachlose in Hamburg

Die Stadt Hamburg hat auf ihrer Internetseite Hilfsangebote für Obdachlose gesammelt. extern

Mehrere Personen stehen vor dem Mitternachtsbus der Diakonie in Hamburg..

Seit 25 Jahren im Einsatz: Mitternachtsbus hilft Obdachlosen

Decken, Stullen, Tee und Herzlichkeit: Seit 1996 versorgen Ehrenamtliche nachts Hilfsbedürftige in der Hamburger Innenstadt. (06.11.2021) mehr

Eine Frau geht bei Schneetreiben in Hamburg an einem obdachlosen Menschen vorbei. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Winternotprogramm bietet 1.000 zusätzliche Schlafplätze

Hilfe für Obdachlose in der kalten Jahreszeit: 13 Millionen Euro gibt die Stadt Hamburg in diesem Jahr aus. (19.10.2021) mehr

Eine Frau mit Wollmütze und Wollhandschuhen beim Eisbaden. © Colourbox

Winter- oder Eisbaden: Worauf muss ich achten?

Eisbaden oder Winterbaden ist gut für Körper und Seele. Es gibt aber einige Regeln dabei zu beachten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.11.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bakery Jatta vom HSV © imago images / Philipp Szyza

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen HSV-Profi Bakery Jatta

Nach Auffassung der Behörde soll er tatsächlich Bakary Daffeh heißen und auch ein falsches Geburtsdatum angegeben haben. mehr