Stand: 11.10.2018 11:56 Uhr

Circus Krone ärgert sich über zerrissene Plakate

Bild vergrößern
Aberissene Plakate wurden zum Teil direkt in die Mülleimer oder daneben geworfen.

Der Circus Krone, der noch bis zum 22. Oktober auf dem Hamburger Heiligengeistfeld gastiert, beklagt die Zerstörung von Werbeplakaten. In einigen Hamburger Stadtteilen haben Unbekannte offenbar systematisch die Schilder abgerissen.

"Riesensauerei und reine Zerstörungswut"

Etwa an der Rothenbaumchaussee, in Rahlstedt oder in Blankenese sind die blauen Pappplakate von Zäunen gerissen, zertreten oder zerfetzt worden. Vielfach wurde die Terminankündigung unleserlich gemacht. Andreas Kielbassa, Sprecher von Circus Krone, beklagt sich im Gespräch mit NDR 90,3: "Das ist eine Riesensauerei und reine Zerstörungswut. Das kostet uns richtig Geld." Der Zirkus beorderte seine Werbekolonne nach Hamburg zurück, um die Ankündigungen zu erneuern.

Keine Anzeige erstattet

Wie viele Plakate genau betroffen sind, weiß er nicht. In jeder Gastspiel-Stadt werden reihenweise Plakate beschädigt. Allein in Heide gab es 20.000 Euro Schaden. So schlimm sei es in Hamburg nicht, man habe keine Anzeige erstattet, so Kielbassa. Dass militante Tierschützer dahinterstecken, die Tiere in der Manege ablehnen, könne man nicht beweisen. Mit den Buchungszahlen in Hamburg ist der Zirkus aber "äußerst zufrieden".

Videos
02:30
Hamburg Journal

Tierschützer protestieren gegen Circus Krone

28.09.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Nach sieben Jahren Pause gastiert der Circus Krone wieder in Hamburg - mit 100 Tieren. Zum Premierentag haben Tierschützer protestiert. Sie werfen Betreiber Martin Lacey Tierquälerei vor. Video (02:30 min)

Das Gastspiel des Circus Krone auf dem Hamburger Heiligengeistfeld mit Wildtieren wie Elefanten, Löwen, Tigern und einem Nashorn im Programm sorgt schon seit Wochen für Diskussionen. Ende September hatte es auch eine Demonstration gegen den Zirkus gegeben. Bei der Premiere wurden Zirkus-Besucher beschimpft und teils mit Trinkbechern beworfen.

Ärger mit Internet-Ticket-Portal

Ärger macht dem Zirkus auch das umstrittene Internet-Ticket-Portal Viagogo. Dort hieß es häufig, dass Vorstellungen ausverkauft seien, um angebliche Restkarten teuer anzubieten. Dabei gibt es für alle Vorstellungen noch Karten. Circus Krone überlegt, Anwälte gegen die Fehlinformation einzuschalten.

Weitere Informationen

Demo gegen Wildtiere auf dem Heiligengeistfeld

Tierschützer haben auf St. Pauli gegen den Einsatz von Wildtieren im Zirkus demonstriert. Anlass ist das Gastspiel von Circus Krone auf dem Heiligengeistfeld. (28.09.2018) mehr

03:02
Hallo Niedersachsen

Sollen Wildtiere im Zirkus auftreten?

28.08.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Nachdem eine Elefantendame im Cirkus Krone in die Zuschauerränge gestürzt war, ist die Debatte um Wildtiere in Gefangenschaft neu entfacht. Gefordert wird ein grundsätzliches Verbot. Video (03:02 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.10.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:20
Hamburg Journal

HSH Nordbank verkündet massiven Stellenabbau

11.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal

Weitere Rücktritte im Präsidium der Handelskammer

11.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:35
Hamburg Journal

Streit in Lurup eskaliert: Zwei Schwerverletzte

11.12.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal