Jazz – Round Midnight

Das neue Solo-Album von John Scofield

Montag, 09. Mai 2022, 23:30 bis 00:00 Uhr

Eine Sendung von Sarah Seidel

Im Dezember 2021 ist er 70 Jahre alt geworden. Jetzt erscheint nach gut 50 Jahren Bühnen- und Studio-Erfahrung das erste Solo-Gitarren-Album von John Scofield. Darauf begleitet er sich ausnahmslos selbst. "Ein Grund für das neue Solo-Album ist natürlich, dass ich während der Pandemie die ganze Zeit allein mit meiner Gitarre zuhause saß", sagt er. Eine Zeit, die er wie viele andere Musiker überwiegend in Isolation und Selbstreflexion verbracht hat.

Der amerikanische Jazzgitarrist John Scofield spielt Gitarre blickt von der Bühne ins Publikum. © picture alliance/dpa Foto: Bernd Thissen
Der amerikanische Jazzgitarrist John Scofield auf der Bühne der 25. Jazztage Dortmund.

Im Januar konnte man John Scofield auf Europa-Tour bei einer Solo-Performance im Kleinen Saal der Hamburger Elbphilharmonie erleben. Da saß er, mit zwei Gitarrenverstärkern im Rücken auf der Bühne, ließ Rhythmen und Melodien im Loop laufen und spielte dazu seine Soli.
Das Programm: ein Kaleidoskop aus Jazz-Standards, Blues-Stücken und eigenen Kompositionen. Musik zwischen Hank Williams, John Coltrane, den Beatles und natürlich John Scofield. Dabei auch das seiner Frau Susan gewidmete Stück "Mrs. Scofield's Waltz" - ganz ähnlich dem Programm des schlicht mit "John Scofield" betitelten neuen Albums, das im Mai beim Label ECM erscheint.

Musikalisch gehen, wohin man will

Im Hamburger Solo-Konzert konnte man erleben, was der Gitarrist so bestimmt auch noch nicht oft gemacht hat: dass er nämlich mit brummender Stimme den Text des Songs "That Old Feeling" rezitiert, derweil er zeitgleich ein paar Akkordfolgen und Grooves loopt.

"Ich versuche, das spontane Loopen in meine Sets einzuarbeiten, da ist nichts dabei, was vorbereitet wäre. Ich mache das alles im Moment", sagt er. "Natürlich ist das nicht dasselbe, wie wenn man mit anderen Musikern auf der Bühne steht und mit ihnen interagiert", sagt John Scofield. "Aber wenn ich alleine spiele, dann kann ich überall dahin gehen, wo es mir gerade Spaß macht. Ich kann schlichtweg alles machen. Keiner bekommt schlechte Laune, weil ich dieses oder jenes ausprobieren will".

John Scofield - ein Musiker mit großem Herzen, viel Humor und Selbstironie. Demnächst wird er auch im Dokumentarfilm "Inside Scofield" zu sehen sein - ein Crowdfunding Film-Projekt, bei dem der Gitarrist seine eigene Geschichte erzählt.

 

Weitere Informationen
Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZAUDIOTHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen hören. mehr

Nubya Garcia, Saxofon © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Eine Hand zeigt auf einen Ziegelstein in einem Ausgrabungsfeld, das im Querschnitt verschiedene Erdschichten sichtbar macht. © NDR Foto: Kerry Rügemer

Ausgrabung unter Harburger Gasthof: Spuren bis ins 14. Jahrhundert

Wer hielt sich hier auf, welche Mode herrschte? Die Ausgrabungen unter dem Standort des einstigen Gasthofs "Zum Weißen Schwan" sind ein Schatz für Archäologen. mehr