Round Midnight

From Another Planet - Der Bandleader und Pianist Sun Ra

Dienstag, 30. Mai 2023, 23:30 bis 00:00 Uhr

Zwei Männer, davon einer mit E-Gitarre, stehen auf einer Bühne. © picture alliance / imageBROKER | Rolf Zöllner Foto: Rolf Zöllner

Eine Sendung von Marianne Therstappen

Sun Ra! Im Geiste sieht man den ägyptischen Sonnengott Ra mit der Sonne über dem gefiederten Kopf und wird gleich in den Mythos hineingezogen, den der Bandleader, Komponist, Pianist, Poet und Sänger Sun Ra um sich gebildet hatte. Schon sein Geburtsdatum blieb lange rätselhaft.

Als Herman Poole Blount wurde er am 22. Mai 1914 in Birmingham, Alabama, geboren. Bereits als Kind bewies er sein Talent am Klavier. Er las viel, auch über Esoterik. Früh begegnete er Duke Ellington und Fletcher Henderson. Sein Musik-Studium brach er Ende der 1930er ab, behauptete, er stamme von einem anderen Planeten. Mitte der 1940er ging er nach Chicago. Fletcher Henderson holte ihn als Pianisten und Arrangeur in seine Band. Wenig später musizierte er mit eigenen kleinen Gruppen und geriet in die politischen Bewegungen der Afro-Amerikaner.  

Zwei Männer, davon einer mit E-Gitarre, stehen auf einer Bühne. © picture alliance / imageBROKER | Rolf Zöllner Foto: Rolf Zöllner
Sun Ra (r) während eines Konzertes mit dem Sun Ra Arkestra im Jahr 1986 im Capitol in Leipzig.

Doch er interessierte sich auch für das alte Ägypten. In Chicago nannte er sich Anfang der 1950er Le Sony’r Ra - kurz: Sun Ra - und machte seine spirituelle Auffassung mit Kompositionen wie "Future", "Saturn" und "Planet Earth" auf seinem Label "Saturn Records" publik. Seitdem strahlt unüberseh- und unüberhörbar sein Stern am Jazz-Himmel zwischen "Astro-Black" und "Cosmo-Dark". Zu treuen Weggefährten zählten die Saxofonisten Pat Patrick, John Gilmore und Marshall Allen und die Sängerin June Tyson.

In seinem prunkvoll kostümierten "Sun Ra Arkestra" versammelte er viele Musiker um sich und "übte" mit ihnen fast ununterbrochen. Hunderte von Ton-Aufnahmen entstanden. Seine vom Blues, Swing und Bebop geprägte Musik war offen für Einflüsse von "Free Jazz" bis "Psychedelic Rock". Zudem experimentierte Sun Ra auf diversen elektronisch gesteuerten Keyboards. Auch nach Sun Ras Tod am 30. Mai 1993 begeistert das "Sun Ra Arkestra" immer noch - zuletzt 2022 in der Elbphilharmonie in Hamburg. Sun Ra bleibt allgegenwärtig.

 

Weitere Informationen
Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZAUDIOTHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen hören. mehr

Nubya Garcia, Saxofon © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Ein Mann hebt eine Frau hoch und drückt sein Gesicht in ihren Bauch. Die Frau reckt die Arme in die Luft. © Hamburger Theaterfestival Foto: Armin Smailovic

Meyerhoff-Festspiele mit "Die Vaterlosen" beim Hamburger Theaterfestival

Das Staraufgebot beim Hamburger Theaterfestival ist hoch. Nun stand Joachim Meyerhoff auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses. mehr