Sendedatum: 28.03.2012 21:05 Uhr

Friesisch für alle: Friesenstuben

Deutsch:

Nach einem Jahr Umbaupause öffnete das Museum auf dem Flensburger Museumsberg wieder seine Tore. Beim Eröffnungsfest war auch Friesisch zu hören, passend zu den friesischen Stuben.

Flagge Nordfriesland © Redaktion NDR 1 Welle Nord
AUDIO: Friesisch für alle: Friesenstuben (3 Min)

Frasch:

Frasche döötsche aw e Museeumsbärj

Dåt museeum aw e Flensborjer Museeumsbärj heet eefter en iir ambäägen, weer et schlin wus, wider ääm mååget. Deertu jääf et en fäst, weer uk frasch tu hiiren wus, wat gödj tu da frasche dörnscher pååset.

Fering:

Fresk dörnsker üüb a Museeumsberig

Det museeum üüb a Flensboriger Museeumsberig hee efter ian juar ambauen, huar uk tacht wiar, weler eebenmaaget. Diartu jeew at en fest, huar uk fresk tu hiaren wiar, wat gud tu dön fresk dörnsker paaset.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 28.03.2012 | 21:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch923.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Vier Tänzerinnen und ein singender Mann in der Revue "Barrie Kosky's All-Singing, All-Dancing Yiddish Revue" in der Komischen Oper in Berlin. © picture alliance/dpa/Komische Oper Berlin | Monika Rittershaus

Jiddisch - was ist das eigentlich?

Die jiddische Kultur wird nur noch von wenigen Menschen auf der Welt gelebt. Ein Gespräch mit Marcel Seidel, Vorstand der Salomo-Birnbaum-Gesellschaft. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?