Sendedatum: 24.08.2011 21:05 Uhr  | Archiv

Friesisch für alle: Besuch aus Amerika

Deutsch:

Viele Friesen sind nach Amerika ausgewandert, haben aber immer die Verbindung nach Friesland aufrecht erhalten. Das Band ist so stark, dass inzwischen die vierte Generation dabei ist.

Neuengland im Herbstlicht: Der Fischer-Hafen von Stonington im US-Bundesstaat Maine. © © NDR/Klaus Scherer, honorarfrei
AUDIO: Besuch aus Amerika (3 Min)

Mooring:

Beschäk üt Amerika

Maning frasche san eefter Amerika ütwaandert, hääwe ouers likes åltids kontakt tu jare äine önj Fraschlönj hüülen. Jüdeer ferbining as sü stark, dåt önjtasche uk e fiird generatjon foon biise kånte nuch tuhuupe kaame.

Fering:

Beschük ütj Ameerika

Maning fresken san efter Ameerika ütjwaanert, haa oober likers imer kontakt tu jar aanjen uun Fresklun häälen. Detdiar ferbinjing as so stark, det iintesken uk at fjuard generatjuun faan bial eeger noch tupkomt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 24.08.2011 | 21:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch849.html