Stand: 03.02.2010 20:05 Uhr  | Archiv

Bauerntreffen

Deutsch:

Mitte Februar machen sich friesische Bauern traditionell auf den Weg zu ihren Kollegen, um deren Arbeitsweise kennen zu lernen. Dieses Jahr ist Westfriesland das Ziel. Eis und Schnee können die Bauern dabei nicht aufhalten. Überhaupt fiel erst ein Mal in den letzten 50 Jahren ein Bauerntreffen aus. Ein Bericht von Karin Haug.

Fering:

Büürendraapen

So üüs arkes juar wel dön fresk büüren maden febrewoore jar koleegen beschük, am tu sen, hü jo so büüre. Juarling gungt at deel efter Waastfresklun an is an snä wel dön büüren faan so'n rais ei ufhual. Det hee traditjuun, dan detdiar büürendraapen as uun dön ferleeden 50 juar man iansis ütjfeelen.

Frasch:

Böredrååwen

Sü as arks iir wan da frasche böre made önj e februar jare koleege beschäke, am tu siin, hü ja sü uuge. Jarling gungt et dil eefter Weestfraschlönj än is än sni koon da böre foon sün räis ai oufhüülje. Dåt heet traditjion, dan dåtdeer börendrååwen as önj da leeste 50 iir mån injtooch ütfeelen.

Den Beitrag als Audio nachhören.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 03.02.2010 | 20:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch688.html