CD-Cover "20 Jahre Latin Swing Project" von Lulo Reinhardt © Demon Music Group

Jazzalbum der Woche: "20 Jahre Latin Swing Project" von Lulo Reinhardt

Stand: 11.11.2022 16:36 Uhr

2002 begann der Gitarrist Lulo Reinhardt lateinamerikanische Musik mit Sinti-Swing zu kombinieren. Mit seinem neuen Livealbum feiert er nun das 20. Jubiläum seiner Latin-Swing-Karriere.

von Thomas Haak

 

Früh übt sich, wer ein Meister werden will und Lulo Reinhardt übte früh: Bereits im Alter von fünf Jahren lernte der Großneffe des legendären Django Reinhardt seine ersten Akkorde, mit zwölf musizierte er zusammen mit seinen Cousins im Mike Reinhardt Sextett, mit seinem Vater Bawo gründete er die Formation "I Gitanos" sowie 2002 seine erste eigene Band, die den Anfang zahlreicher Latin-Swing-Projekte markierte.

20 Jahre Weltoffenheit

Zum 20. Jubiläum des Ensemblekreises aus festen und wechselnden Mitgliedern sind nun 12 neu aufgenommene und zwei komplett neue Stücke erschienen, anhand derer Lulo Reinhardt zwei Dekaden seines Latin-Swing-Schaffens noch einmal Revue passieren lässt - Erinnerungen an die leidvolle Geschichte seiner Familie während der NS-Herrschaft inklusive.

Globalisierter Sinti-Swing

Zu finden auf einer Live-Einspielung, die nicht nur auf beeindruckende Weise das immense spieltechnische und kompositorische Können des Trägers des "Deutschen Schallplatten Preises 2019" unterstreicht, sondern auch eine für das Genre beispiellose Weltoffenheit offenbart. Zusammen mit sechs versierten Mitjubilaren und einer Mitjubilarin unternimmt Lulo Reinhardt 14 kosmopolitische Streifzüge durch spanische, arabische, asiatische und südamerikanische Musikwelten, die im Dezember 2019 bei einem Konzert in Rüsselsheim mitgeschnitten wurden und zu denen sich zusammenfassend anmerken lässt: So konsistent, stilistisch global gefächert und in spielerischer Hinsicht überaus mitreissend bekommt man Musik, die in der Kultur der Sinti & Roma wurzelt, selten geboten!

 

 

Weitere Informationen
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neue Alben vor. Hier finden Sie die Rezensionen dieser CDs und Produktionen der NDR Bigband. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

"20 Jahre Latin Swing Project"

Genre:
Jazz
Zusatzinfo:
Label:
Demon Music Group
Veröffentlichungsdatum:
02.09.2022
Preis:
24,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 14.11.2022 | 22:33 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

This Band is Tocotronic, Cover
Podcast von ARD Kultur, rbb, NDR Kultur © ARD

"This Band is Tocotronic" in der ARD Audiothek

Der Podcast von rbb und NDR erzählt die Geschichte der Band. extern

Porträt von Philipp Schmid © NDR Foto: Mischa Kreiskott

Philipps Playlist

Philipp Schmid kennt für jede Lebenslage die richtige Musik. Egal ob Pop, Klassik oder Jazz. Träumt Euch zusammen mit ihm aus dem Alltag! mehr

Peter Urban © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban

Spannende Stories, legendäre Konzerte, bewegende Begegnungen: Peter Urban hat viel erlebt und noch mehr zu erzählen. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Maria Callas bei ihrem Debüt 1958 in Paris © Fonds de Dotation Maria Callas

"Callas - Paris, 1958": Ihr legendärer Konzertauftritt restauriert und in Farbe

Zu sehen ist der Film auch in ein paar Kinos im Norden. Friederike Westerhaus hat ihn sich angeschaut. mehr