Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus in Greifswald  Foto: Wally Pruss

Eldenaer Jazz Evenings in Greifswald

Stand: 02.07.2021 14:53 Uhr

2020 mussten die Eldenaer Jazz Evenings pandemiebedingt ausfallen. Nun wurde das damals geplante Programm nachgeholt.

von Matthias Klemme

Die Konzerte der Eldenaer Jazz Evenings fanden 2021 nicht wie gewohnt in der Klosterruine Eldena statt. In diesem Jahr kam der Jazz in die Greifswalder Innenstadt. Erstmals trafen sich die Musiker der Eldenaer Jazz Evenings im soziokulturellen Zentrum St. Spiritus. "Was uns mit der Klosterruine verbindet, ist, dass wir ja auch ein wunderschönes Denkmal sind", sagt dessen Leiterin Imke Freiberg. "Alles etwas kleiner, aber dafür in der Greifswalder Innenstadt. Das ist einer der idyllischsten Höfe: Man sitzt im Innenhof, vielleicht bei einem Glas Wein und hört hochkarätige Jazzmusik."

Eldenaer Jazz Evenings erstmals an drei Tagen

Am Freitag- und Samstagabend spielten jeweils zwei Bands live. Außerdem gab es zwei Konzerte, die im voraus aufgenommen wurden und online abrufbar sind. Das Konzert von Rocket Men können Sie hier anschauen. Neu war in diesem Jahr außerdem der Sonntag als dritter Festivaltag. Am Sonntag gab es einen Frühschoppen mit einem Livekonzert ab 10.00 Uhr auf der Hofbühne im St. Spiritus.

VIDEO: Rocket Men - Eldenaer Jazz Evenings 2021 (36 Min)

Die Eldenaer Jazz Evenings setzten wie gewohnt auf zeitgenössische Jazzmusik, die möglichst dicht am Zeitgeist ist. "Das kann dann eben auch in die Bereiche von neuer Musik gehen, Crossover mit Klassik und Folklore-Elementen", erklärt Andreas Sappelt vom Kulturamt der Stadt Greifswald. "Wir sind daran interessiert, Musik zu bringen, die wach macht." Wie zum Beispiel das Horst Hansen Trio. Seit elf Jahren spielen die Musiker zusammen, loten immer wieder die Grenzen des Jazz aus. Oder Lisa Bassenge: Die Berlinerin fasst den Begriff Jazz nicht allzu eng - Elemente aus Blues, Chanson und Pop finden sich in ihrer Musik.

Festival wurde in der DDR gegründet

Vor 40 Jahren sollten die Eldenaer Jazz Evenings in der DDR als "Kloster-Jazz" starten. Doch der FDJ sei der Name zu klerikal gewesen, sagt Sappelt. Obwohl verpönt, entschieden sich die Kulturverantwortlichen schließlich für einen Anglizismus. Knapp zehn Jahre später kam dann der große Einschnitt mit der politischen Wende in der DDR: "Dadurch wurde es finanziell etwas schwieriger, aber mit Glück ist eben der NDR eingestiegen", sagt Sappelt. "Das Jazzfestival war im Grunde in ganz Norddeutschland übers Radio zu hören, auch in der gesamten ARD, im gesamten Bundesgebiet." Seit der Wende seien die Eldenaer Jazz Evenings auch deutlich internationaler geworden. "Wir sind hier das Tor zum Osten und die Brücke zum Norden, das heißt, dass wir skandinavische und polnische Musiker eingeladen haben."

NDR Bigband spielte in diesem Jahr nicht bei den Jazz Evenings

Seit Beginn der 1990er-Jahre ist auch die NDR Bigband regelmäßiger Gast der Jazz-Evenings. Aufgrund der Corona-Pandemie musste sie in diesem Jahr jedoch absagen. "Die NDR Bigband bringt uns zum Teil auch Künstler mit, die wir uns sonst nicht leisten könnten", schildert Sappelt. "Ich erinnere mich an ein Konzert mit Abdulla Ibrahim, den großen südafrikanischen Jazzpianisten, das war so ein beeindruckendes Konzert."

Jazz Evenings werden vom Kulturamt organisiert 

Seit vielen Jahren organisiert das Kulturamt der Stadt Greifswald die Eldenaer Jazz Evenings - ungewöhnlich für eine Verwaltung. Für dessen Leiterin, Anett Hauswald, jedoch kein Widerspruch: "Besser kann sich eine Stadtverwaltung nicht zur Kultur positionieren", meint Hauswald. "Wir sind eben nicht nur Kulturverwalter - Verwaltung hat ja nicht immer den besten Ruf - sondern leben eben auch Kultur und zeigen, dass wir auch Freude an Kultur haben." Insofern sei es für die Stadt Greifswald ein großes Glück, dass die Kulturverwaltung sich auch mit einem Festival einbringen kann. Anett Hauswalds Favorit bei den diesjährigen Eldenaer Jazz Evenings war die Band Kondensat, ein Trio, das aus der Berliner Jazzszene nicht mehr wegzudenken ist.

Programm Eldenaer Jazz Evenings 2021

Freitag, 2. Juli 2021
KAMO
Digital: Jazzrausch Bigband
Horst Hansen Trio

Samstag, 3. Juli 2021
Lisa Bassange
Digital: Rocket Men
Das Kondensat

Sonntag, 4. Juli 2021
Tobias Altripp Trio feat. Gabriel Rosenbach

Weitere Informationen
Bühne der Jazz Evenings in der Klosterruine Eldena 2012 © NDR Foto: Harald Ganswindt

Kulturpartner: Eldenaer Jazz Evenings

Im Juli treffen sich seit 1981 Jazzfreunde zu den Eldenaer Jazz Evenings in der Klosterruine Eldena in Greifswald. extern

Eldenaer Jazz Evenings in Greifswald

Zum nun 40. Mal fanden die Eldenaer Jazz Evenings statt. Vom 2. bis 4. Juli trafen bekannte Bands auf Newcomer.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
St. Spiritus Sozio-kulturelles Zentrum
Lange Str. 49/51
17489 Greifswald
Preis:
02./03.07.2021 pro Abend im VVK: 25,- Euro (ermäßigt 20,- Euro), Festivalkarte: 41,- Euro/ Frühschoppen 04.07.2021: 8,20 Euro
Öffnungszeiten:
Einlass am Freitag | Samstag: 18:15 Uhr
Beginn am Freitag | Samstag: 19.00 Uhr

Einlass am Sonntag: 09.15 Uhr
Beginn am Sonntag: 10.00 Uhr
Kartenverkauf:
Tickets online unter:
https://www.mvticket.de
sowie in der Greifswald-Information am Markt.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 02.07.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Kultur

Buchcover "Tod an der Alster" © Harper Collins

"Tod an der Alster": Hamburg-Krimi von Anke Küpper

Kommissarin Svea Kopetzki ermittelt in Anke Küppers Krimi "Tod an der Alster" das zweite Mal in Hamburg - dieses Mal bei den Reichen und Schönen. mehr