Der Konzertveranstalter Karsten Jahnke spricht in ein Mikrofon. © Fynn Freund/Deutscher Jazzpreis/Initiative Musik/dpa

Deutscher Jazzpreis: Karsten Jahnke für Lebenswerk geehrt

Stand: 04.06.2021 09:45 Uhr

Der neue Deutsche Jazzpreis soll die Jazz-Szene in Deutschland feiern und dem ganzen Genre mehr Aufmerksamkeit verschaffen. Gestern wurde er zum ersten Mal verliehen - in 31 Kategorien und an gleich vier Standorten.

von Jessica Schlage

Die vier Veranstaltungsorte in Hamburg, München, Mannheim und Berlin wurden per Live-Stream zu einer Gala verwoben. Der Deutsche Jazzpreis machte aus der Corona-Not eine Tugend. Denn, wie Moderatorin Pinar Atalay es ausdrückte: "Der Deutsche Jazzpreis-Preis wird dort verliehen, wo diese einzigartige Musik auch zu erleben ist."

Übertragung aus legendären Jazz-Clubs

In den legendären Jazz-Clubs A-Trane in Berlin und in der Münchener Unterfahrt nämlich, dazu im erst vor drei Jahren gegründeten Ella und Louise in Mannheim und im eigens eingerichteten Jazzpreis-Studio in Hamburg.

Live-Musik überwiegend von Preisträgerinnen und Preisträgern gab es an allen Standorten. In Berlin zum Beispiel von der frisch gekürten Band des Jahres: Philipp Gropper's Philm - ein Quartett um den Tenorsaxophonisten Philipp Gropper.

10.000 Euro Preisgeld hilft in schwierigen Zeiten

Lucia Cadotsch steht auf der Bühne und singt, neben ihr ein Saxofonist. © picture alliance / Axel Heimken/dpa | Axel Heimken
Die Sängerin Lucia Cadotsch, hier 2017 in Hamburg, hat den Deutschen Jazzpreis in der Kategorie Vokal gewonnen.

Ständige Ortswechsel waren Teil des Konzepts: Im München wurde Christian Lillinger erst als Schlagzeuger, dann noch als Künstler des Jahres ausgezeichnet. Die Laudatio für die Sängerin Lucia Cadotsch kam live aus New York von Ute Lemper. Und der Saxofonist Daniel Erdmann nahm seinen Preis vom französischen Reims aus entgegen - seine Freude darüber auch im Video-Chat spürbar. "Erst mal möchte ich sagen, dass es überhaupt ein Wahnsinn ist, dass es diesen Preis in diesen ganzen Kategorien überhaupt gibt", sagte Erdmann. "Und über Geld spricht man normalerweise nicht, aber da dieser Preis mit Geld verbunden ist, muss ich sagen, das ist eine wichtige Sache: gerade im Moment natürlich, in schwierige Zeiten ohne Konzerte - das macht einen etwas unabhängiger."

Über Geld zu reden ist in diesem Falle unbedingt angebracht: 10.000 Euro sind mit einer Auszeichnung verbunden. Die finanzielle Ausstattung kommt aus öffentlicher Hand: Eine Million Euro hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters für den neuen Deutschen Jazzpreis bereitgestellt.

Mehr Vielfalt bei den Ausgezeichneten

Die Liste der Preisträgerinnen und Preisträger ist bunt: feste Größen wie der Trompeter Markus Stockhausen, die Bassistin Eva Kruse oder das Julia Hülsmann Quartett wurden ebenso ausgezeichnet, wie die Newcomerin Mirna Bogdanovic - eine slowenisch-bosnische Jazzmusikerin, die in Berlin studiert hat und dort seit einigen Jahren lebt.

Überhaupt: die Zusammensetzung der Ausgezeichneten beim Deutschen Jazzpreis fiel Jury-Mitglied Max Mutzke positiv auf: "Ich war vor glaube ich zehn Jahren beim Jazzpreis in Hamburg, und uns ist aufgefallen, dass unter den Nominierten wahnsinnig wenige Frauen waren. Wenn man jetzt schaut ist das mittlerweile unglaublich ausgewogen."

Weitere Informationen
Daniel Erdmann, Saxofonist  Foto: Alain Julien

Preisträger des Deutschen Jazzpreises 2021

In 31 Kategorien wurde der Deutsche Jazzpreis 2021 verliehen. Hier finden Sie eine Übersicht aller Preisträgerinnen und Preisträger. extern

Herbie Hancock gratuliert Karsten Jahnke

Neben Bands oder einzelnen Musikerinnen und Musikern wurden auch Preise an andere wichtige Akteure der Jazz-Szene vergeben. Der Hamburger Konzertveranstalter Karsten Jahnke wurde für sein Lebenswerk geehrt - mit einer sonnigen Laudatio von Herbie Hancock, direkt aus Los Angeles. Fünf Jahrzehnte Freundschaft verbinden Karsten Jahnke mit dem US-amerikanischen Jazz-Musiker. Hancock dankte ihm dafür, ihm und anderen den Weg geebnet zu haben.

Der Deutsche Jazzpreis hatte einen guten Start. Die strukturelle Neuaufstellung ist geglückt. Welche Bedeutung der Preis für die Jazz-Szene in Deutschland haben wird, wird sich in den kommenden Jahren zeigen.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 04.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Kultur

Premiere von "Mittagsstunde": Blick auf eine Line-Dance Gruppe - mit Hut und Westernstiefeln. © Peter Bruns Foto: Peter Bruns

"Mittagsstunde": Kunstvolle Erzählung vom Leben und Verschwinden

Am Samstagabend hat das Stück nach dem Bestseller von Dörte Hansen am Hamburger Thalia Theater Premiere gefeiert. mehr