Frau betrachtet ein Bild mit Sonnenuntergang © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

"Sunset"-Ausstellung in Bremen: Farbenrausch an der Weser

Stand: 28.11.2022 08:05 Uhr

Viele Künstlerinnen und Künstler waren und sind von Sonnenuntergängen fasziniert. Die Kunsthalle Bremen hat das nun zum Anlass für eine neue Ausstellung genommen: "Sunset. Ein Hoch auf die sinkende Sonne".

von Anna Postels

Gelbe, rote oder leuchtend orange Sonnen versinken im Meer oder hinter Bergen. Pastellrosa, lila, apricot leuchtet der Himmel. So viele Farben, so viel Schönheit, ein Tag geht zu Ende. Wer würde da nicht stehen bleiben, innehalten, im Moment versinken oder versuchen, ihn für immer festzuhalten?

Weitere Informationen
Besucher betrachten ein Bild in er Kunsthalle Bremen. © Katharina Neuhaus

Philipps Playlist: Wie klingt eigentlich ein Sonnenuntergang?

In einer Sonderfolge unseres Podcasts erfüllte Philipp Schmid spontane Musikwünsche rund ums Thema Sonnenuntergang. mehr

Obwohl es jeden Tag passiert, faszinieren Sonnenuntergänge den Menschen immer wieder und können sehr berühren, sagt die Kuratorin der Ausstellung "Sunset - Ein Hoch auf die sinkende Sonne", Annett Reckert: "Da ist man ganz stark bei sich. Oder man ist, wenn man den Sonnenuntergang anschaut, ganz doll bei jemand anderem, der leider nicht da sein kann. Da ist etwas in uns. Und ich glaube letztendlich natürlich schon, dass es immer, auch ganz im Unterbewusstsein, ein Denken an das eigene Vergehen ist, an den eigenen Tod. Und das hat glaube ich die Künstler und Künstlerinnen zu starken Bildern getrieben und zu dem Versuch, diesen Moment zu bannen und auch dieses, wie wir in der Kunstgeschichte sagen, Memento Mori, Gedenke des Todes, in Bilder zu fassen."

"Sunset"-Ausstellung ist keine kunsthistorische Chronologie

Insgesamt sind in der Kunsthalle Bremen 120 Arbeiten ausgestellt: Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Fotografien, Videos, Installationen - von der Romantik über die Pop-Art bis zur Gegenwart. Zum Beispiel von: William Turner, Claude Monet, Wolfgang Tillmans, Otto Dix, Emil Nolde. Oder eben Caspar David Friedrich, dem Romantik-Maler überhaupt und Spezialisten für melancholische Sonnenuntergänge. Die Romantik ist das Zeitalter, in dem sich die Malerei der Natur zugewandt hat, in der der Sonnenuntergang zum ersten Mal zentrales Thema in der Kunst wurde.

Dabei ist die Ausstellung aber keine kunsthistorische Chronologie des Sonnenuntergangs, so Reckert: "Sie ist in den Sälen nach Themen gegliedert, die befragen mit verschiedenen Werken aus unterschiedlichen Epochen, wie die Kunst den Sonnenuntergang darstellt, die widerspiegelt, was die Menschen in verschiedenen Epochen darin gesehen und empfunden haben."

Jeder Farbe einen eigenen Raum

Jeder Raum hat eine eigene Farbe aus dem Sonnenuntergangspektrum bekommen: hellrosa, knallorange, dunkelblau - und eben ein eigenes Thema. Zum Beispiel "Meeresglitzern und Alpenglühen" - in dem Raum, ganz in blau, geht es eben um die Orte, die für Sonnenuntergänge besonders beliebt sind. William Turner zeigt uns einen Strand bei Ebbe, die Sonne geht unter, während Fischerfrauen Würmer aus dem Watt einsammeln, eine harte Arbeit, barfuß im kalten Wasser, gebückt. Sie haben weder Zeit noch Muße, den wunderschönen Sonnenuntergang anzuschauen.

Frau betrachtet ein Bild mit Sonnenuntergang © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich
Die "Sunset"-Ausstellung läuft bis Anfang April in Bremen.

Überraschend ist, dass das Thema Sonnenuntergang kunstgeschichtlich noch gar nicht wirklich aufgearbeitet ist, wie Kunsthallen-Direktor Christoph Grunenberg erzählt: "Das Erstaunliche ist tatsächlich, dass es praktisch wenig wissenschaftliche Literatur dazu gibt und dass wir das jetzt wirklich mal wissenschaftlich, aber auch natürlich mit einem gewissen Humor, untersuchen wollten und hier Sonnenuntergänge aus 400 Jahren zusammengetragen haben."

Richtige Ausstellung zum grauen Winter

Sunset: Ein Hoch auf die sinkende Sonne" präsentiert das Thema in vielen verschiedenen Facetten. Mal berührend schön, durchaus auch mal kitschig, auch poetisch, ironisch, überraschend. Ein echter Farb- und Bilderrausch an Sonnenuntergängen. Eine Ausstellung, genau richtig jetzt, im grauen und düsteren Winter.

 

 

Weitere Informationen
Mann betrachtet Bild Paula Rego © picture alliance / AP Photo | Armando Franca Foto: Armando Franca

Kestner Gesellschaft Hannover zeigt Malereien von Paula Rego

Die Schau zeigt rund 80 Werke der portugiesisch-englischen Malerin Paula Rego, die im Juni mit 87 Jahren verstorben ist. mehr

Foltergeräte in Glaskästen stehen in der Ausstellung Hexenwahn. © Screenshot

"Hexenwahn": Ausstellung im Schlossmuseum Wolfenbüttel zu erleben

Die Sonderausstellung im Schlossmuseum gibt Einblicke in eine Lebenswelt voller Ängste und Wirren, in der die Menschen einen Sündenbock suchten: die Hexen. mehr

Besucherinnen betrachten die Ausstellung "Monets Garten" in Hamburg. © picture alliance/dpa | Georg Wendt

"Monets Garten": Multimediale Kunst-Show bis Februar in Hannover

In Kunst eintauchen: Das ist das Versprechen der Ausstellungsmacher. Bis zum 11. Februar kann man Monet auf dem Schützenplatz mit allen Sinnen erleben. mehr

"Sunset"-Ausstellung in Bremen: Farbenrausch an der Weser

Die Kunsthalle Bremen zeigt anhand von 120 Werken wie Sonnenuntergänge zahlreiche Künstler inspiriert haben.

Art:
Ausstellung
Datum:
Ende:
Ort:
Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 28.11.2022 | 09:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Ausstellungen

Eine Frau sitzt auf einem Stuhl und lächelt in die Kamera. Neben ihr stehen die Worte "Die Hauda & die Kunst" © NDR/ Flow

Kunstwissen to go - serviert von Bianca Hauda

Bianca Hauda serviert Kunstwissen in kleinen Happen: Porträts von Künstler*innen, deren Bilder und Werke in deutschen Museen zu sehen sind. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Screenshot aus dem Spiel "Inkulinati" © Inkulinati / Tobias Nowak

"Inkulinati": Videospiel mit mittelalterlicher Originalvorlage

Das Spiel verbindet zeichnerische Qualität und komplexe Taktik mit dem erfrischenden Humor fantastischer mittelalterlicher Figuren. mehr