Außenansicht des Kunstmuseums Wolfsburg © Marek Kruszewski Foto: Marek Kruszewski

Kunstmuseum Wolfsburg: Internationale Kunst am Mittellandkanal

Stand: 22.01.2024 10:24 Uhr

Seit der Eröffnung 1994 präsentiert das Kunstmuseum Wolfsburg internationale, zeitgenössische Kunst in der Stadt am Mittellandkanal, produziert ausstellungsbegleitende Publikationen, baut kontinuierlich seine Sammlung aus und entwickelt innovative Vermittlungsformate.

Das Kunstmuseum Wolfsburg ist mit seiner Arbeit an dem gut vernetzten Standort zwischen Berlin, Braunschweig und Hannover global ausgerichtet. Die Ausstellungen orientieren sich an gesellschaftlich relevanten Fragen des aktuellen Zeitgeschehens. Die ausgewählten Kunstwerke der Gegenwart, aber auch Positionen der Klassischen Moderne sollen größere kulturelle Zusammenhänge für das Publikum begreifbar machen. In regelmäßigen Abständen stellen Einzel- und Themenausstellungen bedeutende künstlerische Positionen vor und untersuchen relevante Aspekte unserer menschlichen Kultur. Die zeitgenössischen Werke der eigenen Sammlung werden in thematisch wechselnden Präsentationen gezeigt. Minimal Art, Concept Art und Arte Povera markieren den zeitlichen Beginn der Sammlung im Kunstmuseum Wolfsburg. Dabei steht das Jahr 1968 als Zäsur für gravierende gesellschaftliche und künstlerische Umbrüche. Heute bekommen vor allem Künstlerinnen und Künstlern aus dem globalen Umfeld, deren Arbeiten sich mit den gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart auseinandersetzen, verstärkte Aufmerksamkeit. Seit 2020 verfolgt das Kunstmuseum Wolfsburg konsequent das Ziel, seinen ökologischen Footprint zu verbessern, nachhaltiger zu wirtschaften und den Energieaufwand zu reduzieren.

Ein Ort für alle

Das Museum hat sich zum Ziel gesetzt, Wissen zu teilen: Es versteht sich als Identifikationsort für die Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Region und spricht darüber hinaus ein internationales Publikum an. Der künstlerische Blick auf die Welt soll helfen, das globale Geschehen in seiner Komplexität zu verstehen. Mit innovativen und zeitgemäßen Methoden schafft die Kunstvermittlung analog wie digital, nachhaltig wirkende Erlebnisse und bedeutungsvolle Erfahrungen mit der Kunst.

Eine private und gemeinnützige Stiftung

Das Museum wird von einer privaten und gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts getragen. Realisiert wurde es mit einer Anschubfinanzierung von Volkswagen, der Stadt Wolfsburg sowie privaten Spendern. Der Bau sowie der laufende Unterhalt wurden und werden von der in München ansässigen Holler-Stiftung getragen, gegründet von Asta und Christian Holler, den ehemaligen Eigentümern der Volkswagen-Versicherungsdienst GmbH (VVD).

Das Kunstmuseum Wolfsburg ist Kulturpartner von NDR Kultur.

Kunstmuseum Wolfsburg

Hollerplatz 1
38440 Wolfsburg
Tel. (05361) 266 90

Öffnungszeiten und weitere Informationen auf der Website des Museums

Karte: Hier befindet sich das Kunstmuseum Wolfsburg

Weitere Informationen
Ein Saxofon-Spieler spielt in einem Club © fotolia.com Foto: GeoffGoldswain

Kulturpartnerschaften - Mit wem? Wo? Und warum?

Mit mehr als 140 Kultureinrichtungen möchte NDR Kultur die Kultur im Norden sichtbar, hörbar und erlebbar machen. mehr

Außenansicht der Kunsthalle Emden © Erhard Bühle Foto: Erhard Bühle

Museen und Bildende Kunst in Niedersachsen

Von der Kunsthalle Emden bis zum Sprengel Museum Hannover: NDR.de stellt Ihnen eine Auswahl von Museen in Niedersachsen vor. mehr

Ein Gemälde von Salvador Dalí vor lilafarbenem Hintergrund © Screenshot NDR
ARD Mediathek

Salvador Dalí: Surrealist und Provokateur

Warum Giraffen brennen und Uhren schmelzen. Video

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 14.05.2021 | 07:40 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Museen

Ausstellungen

Eine Frau sitzt auf einem Stuhl und lächelt in die Kamera. Neben ihr stehen die Worte "Die Hauda & die Kunst" © NDR/ Flow

Kunstwissen to go - serviert von Bianca Hauda

Bianca Hauda serviert Kunstwissen in kleinen Happen: Porträts von Künstler*innen, deren Bilder und Werke in deutschen Museen zu sehen sind. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Jugendliche auf dem Weg zur Schule © imago

SINUS-Jugendstudie: Der Hedonismus auf dem Rückzug

Viele Jugendliche seien heute ernster und problembewusster, aber auch zweckoptimistisch, sagt Rusanna Gaber vom SINUS-Institut im Interview. mehr