Eine Familie steht vor einem Flugzeug - Szene aus dem Spielfilm "Ramstein - das durchstoßene Herz" ©  SWR/FFP New Media/Marc Bossaert Foto: Marc Bossaert

"Ramstein" in der ARD Mediathek: Tragödie mit Nachwirkungen

Stand: 26.10.2022 20:15 Uhr

Das Flugzeugunglück von Ramstein war eine der folgenreichsten Katastrophen der Nachkriegsgeschichte. Der Spielfilm "Das durchstoßene Herz" zeigt das Schicksal von Betroffenen und Angehörigen und steht in der ARD Mediathek.

Am 28. August 1988 veranstaltete die US Air Force auf der Ramstein Air Base den jährlichen Tag der offenen Tür. Geplant als das übliche fröhliche Volksfest mit spektakulärer Flugschau, wurde es durch den Zusammenstoß dreier Flugzeuge zu einer Katastrophe mit 70 Todesopfern und hunderten Verletzten. Der Spielfilm mit Max Hubacher, Trystan Pütter, Elisa Schlott, Jan Krauter von Kai Wessel ist bis zum 26. Februar 2023 in der ARD Mediathek.

Handlung von "Ramstein - das durchstoßene Herz"

Der Film erzählt die Tragödie sensibel und komplex auf der Basis von realen eindrücklichen Schicksalen: von Opfern, die schwer verletzt werden, von Ärzten, die schwere Triage-Entscheidungen fällen müssen und von Familien, die Angehörige verlieren.

Er handelt von den Menschen, die noch nach Jahren mit ihren Traumata kämpfen, aber auch Helfer*innen finden, die ihnen beim Weg in ein neues Leben helfen. Virtuos verknüpft "Ramstein - Das durchstoßene Herz" die Zeitebenen und macht nachvollziehbar, dass die Tragödie für die Beteiligten über Jahre hinweg Gegenwart bleibt.

Bei der Aufarbeitung der Ereignisse stößt ein Ermittlerteam auf Schweigen und Vertuschung, Verantwortliche werden nicht benannt, Entschädigungszahlungen lassen auf sich warten, kontinuierliche psychologische Betreuung ist nicht vorgesehen. Die Produktion erzählt dabei auch vom Beginn der professionellen Hilfe zur Krisenbewältigung und der Anerkennung des posttraumatischen Belastungssyndroms in Deutschland.

VIDEO: Das Trauma von Ramstein (44 Min)

"Ramstein - Die Doku": Hintergründe zum Unglück in ARD Mediathek

Der Dokumentarfilm "Ramstein - die Doku" läuft heute anschließend ab 21.45 Uhr ebenfalls in Das Erste. Er beleuchtet das Unglück von 1988: Dieses hat sich tief ins kollektive Gedächtnis eingeschrieben. Auch 34 Jahre später sind Überlebende und Helfer*innen zum Teil schwer gezeichnet.

Und sie klagen an: Damals wurden Sicherheitsregeln missachtet, die Rettungsmaßnahmen verliefen chaotisch, zuständige Politiker entzogen sich ihrer Verantwortung. Die Dokumentation geht in Interviews mit Experten und Politikern den vielen offenen Fragen rund um den Flugtag nach. Der Friedensforscher Erich Schmidt-Eenboom war ein beauftragter Experte im Ramstein-Untersuchungsausschuss. Im Interview macht er dem amerikanischen Militär schwere Vorwürfe: "Man muss der US Air Force bescheinigen, dass sie geltende Vorschriften mit tödlichem Ausgang verletzt hat."

Weitere Informationen
Die Narbe © NDR

Die Narbe: Was Unglücke mit uns machen

Es gibt Katastrophen, die Biografien prägen und Narben hinterlassen. Was machen sie mit Betroffenen und ihren Angehörigen? mehr

Christopher Söhnlein kann nicht vergessen, was vor 30 Jahren passierte. Im Frühjahr 1988 hatte er seine Ausbildung zum Krankenpfleger abgeschlossen. Dann passierte die Katastrophe und der 28. August wurde zu seinem ersten Arbeitstag. Die Bilder der Schwerverletzen sind sein Trauma. © NDR
41 Min

Das Trauma von Ramstein

Bei einer Kunstflugshow auf der Ramstein Air Base stürzt ein Düsenjet in die Menge – 70 Menschen sterben, 450 werden teils schwer verletzt. Welche Spuren hat die Katastrophe 1988 hinterlassen? 41 Min

Collage aus Bildern von Katastrophen.

Die Narbe: Was Unglücke mit uns machen

Sandsturm auf der A19, Zugunglück von Eschede, Flugschaukatastrophe von Ramstein: Was machen Unglücke mit den Menschen, die sie erlebt haben oder die als Angehörige betroffen waren? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 26.10.2022 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Dokumentarfilm

Spielfilm

Rebecca Ferguson mit einer Tribal-Maske im Dunkeln als Lady Jessica im Film "Dune Part two" © 2023 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Filme 2024: Diese Highlights kommen ins Kino

2024 locken Blockbuster wie "Poor Things" und "Dune 2" ins Kino. Auch von Nora Fingscheidt, Moritz Bleibtreu und vom "Joker" gibt's Neues. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Der Schriftsteller Erich Kästner (1961). © Public Domain

Erich Kästner: Der Mann mit den vielen Gesichtern

Vor 125 Jahren kam der begnadete Autor, Humorist und Moralist in Dresden zur Welt. Dabei bemühte er sich, sein Privatleben unter Verschluss zu halten. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?