Christopher Söhnlein kann nicht vergessen, was vor 30 Jahren passierte. Im Frühjahr 1988 hatte er seine Ausbildung zum Krankenpfleger abgeschlossen. Dann passierte die Katastrophe und der 28. August wurde zu seinem ersten Arbeitstag. Die Bilder der Schwerverletzen sind sein Trauma. © NDR

Das Trauma von Ramstein

Sendung: Die Narbe | 28.10.2020 | 21:00 Uhr | von Hans Jakob Rausch, Benjamin Arcioli 41 Min

Das Unglück bei der Flugschau auf der US-Air Base in Ramstein 1988 hat zwei Menschen miteinander verbunden: Roland Fuchs verlor Frau und Tochter, Krankenpfleger Söhnlein hatte damals seinen ersten Arbeitstag auf der Intensivstation. Nach der Dokumentation spricht Anja Reschke mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Bernhard Vogel und dem Arzt Hartmut Jatzko, der Opfer und Hinterbliebene betreute.

Der Film begleitet Roland Fuchs und Christopher Söhnlein über insgesamt eineinhalb Jahre und geht der Frage nach, wie ein Trauma das Leben der Betroffenen beeinflusst und woraus sie Kraft für die Zukunft schöpfen. © NDR

Die Narbe (3/3): Das Trauma von Ramstein

1988 stürzt bei einer Kunstflugshow in Ramstein ein Düsenjet ab. 70 Menschen sterben, 450 Menschen werden verletzt. Die Überlebenden und Helfer sind bis heute traumatisiert. mehr