Ein Sonnenuntergang durch die Getreideähren auf einem Feld. © Albrecht Gulba Foto: Albrecht Gulba
Ein Sonnenuntergang durch die Getreideähren auf einem Feld. © Albrecht Gulba Foto: Albrecht Gulba
Ein Sonnenuntergang durch die Getreideähren auf einem Feld. © Albrecht Gulba Foto: Albrecht Gulba
AUDIO: Metronom Sommertheater mit Technofestival gestartet (3 Min)

Metronom Sommertheater mit Technofestival Mnky Islnd gestartet

Stand: 17.07.2023 18:41 Uhr

Sommer ist die Zeit der Festivals. Die gibt es auch in ganz kleinen Orten - zum Beispiel in Hartböhn am Westrand der Lüneburger Heide. Hier findet das Metronom Sommertheater statt. Auftakt zu der Veranstaltung am vergangenen Wochenende war erstmals ein Technofestival.

von Katrin Schwier

Eine gefühlte Ewigkeit fährt man an Feldern und Wäldern vorbei. Die Wege werden immer kleiner und holpriger. Häuser hat man schon lange keine mehr passiert und dann das: Wummernde Bässe dröhnen herüber. Das Technofestival Mnky Islnd findet mitten im Nichts statt, in Hartböhn am Rande der Lüneburger Heide. Es ist ein Platz mit auffälliger Deko: Zwei große Piratenschiffe aus Holz sind hier aufgebaut. Sie laden ein, darauf zu klettern. Am Rand des Platzes sind Holzbuden aufgebaut. In einer ist eine Bar untergebracht, eine andere bietet eine gemütliche Couch und Sessel zum Ausruhen. Die Tanzfläche befindet sich unter riesigen Eichen.

Metronom Sommertheater mit Technofestival Mnky Islnd gestartet

Ein außergewöhnliches Ambiente für ein Technofestival, das bei den Besuchern gut ankommt. Zum ersten Mal ist das Metronom Sommertheater mit einem Technofestival gestartet - ein generationenübergreifendes Projekt, entstanden vor einem Jahr. Da hat Karin Schroeder, die 60-jährige Chefin des Metronom Theaters, Hauke Schmidt getroffen, den Organisator des Technofestivals: "Jetzt haben wir es geschafft, Theater und Musik zu vereinen. Ich bin selbst 25 Jahre alt", erzählt Schmidt. "Dementsprechend habe ich Freunde, die in meinem Alter sind. Wir haben uns zusammengesetzt, dass wir junge Leute an das Theater bringen und da gleichzeitig etwas entstehen kann."

So gibt es bei dem Technofestival zum Beispiel einen Workshop, bei dem die Teilnehmer Improvisationstheater lernen können. Am 28. Juli geht es auf dem abgelegenen Piratenplatz Hartböhn dann weiter mit dem Open Air Metronom Sommertheater, sagt Metronom-Chefin Karin Schroeder: "Wir haben 17 Veranstaltungen: Theaterproduktionen von außerhalb und Eigenproduktionen vom Theater Metronom, Kinder-machen-Theater-Aktionen, wo 25 Kinder zusammenarbeiten und dann am Ende der einwöchigen Arbeit ein Stück aufführen, lange Theaterabende mit Theaterstück und dann spielt eine Band. All das läuft sehr gut."

Weitere Informationen
Ein Fachwerkhaus zwischen typischen Pflanzen in der Lüneburger Heide © picture-alliance / dpa Foto: Uwe Walz

Lüneburger Heide: Naturpark aus Menschenhand

Natürliche Heideflächen sind in Mitteleuropa selten. Der Naturpark Lüneburger Heide wurde von Menschen geschaffen. mehr

Entstanden durch Corona-Pandemie

Seit vier Jahren gibt es das Sommertheater vor den Kulissen der imposanten Piratenschiffe. Der Beginn war die Corona-Pandemie, erinnert sich Schroeder: "Es hat 2020 angefangen. Da mussten wir unser Theater schließen wegen Corona und dann saßen wir mit den Schauspielern zusammen am Lagerfeuer und haben überlegt, was wir jetzt machen."

Schnell war der Piratenplatz Hartböhn gefunden, vier Kilometer entfernt vom Spielort des Metronom Theaters. Der Platz gehört der örtlichen Zimmerei. Die Zimmerleute hatten ihn vor vielen Jahren als Partyplatz gebaut; seit etlichen Jahren lag er brach. Schnell konnte sich Schroeder mit dem Platzeigentümer einigen: "So haben wir innerhalb kürzester Zeit ein Theater-Musikfestival organisiert und die Menschen waren 2020 sehr glücklich, sich endlich zu treffen und was anzuschauen. Das war so erfolgreich, dass wir gesagt haben, dass wir das wieder machen."

Theater in Hütthof zieht Publikum aus Hamburg, Bremen und Hannover an

Mittlerweile findet das Sommertheater zum vierten Mal statt. 150 Besucher können zu den einzelnen Vorführungen kommen. Und die kommen auch. Nicht nur zum Sommertheater, sondern auch zum festen Spielort des Theater Metronom in Hütthof - ein vier Kilometer entferntes Minidorf, sagt Schroeder: "Wir haben festgestellt, Hütthof liegt genau in der Mitte zwischen Bremen, Hannover und Hamburg. Wir fahren von Hütthof eine Stunde nach Hamburg, eine Stunde nach Bremen, eine Stunde nach Hannover und mittlerweile kommen aus diesen Städten auch viele ins Theater. Im Umkreis des Theaters gibt es viele Ministädte: Walsrode, Soltau, Bad Bevensen. Man fährt jeweils 20 Minuten - und die Menschen auf dem Dorf sind es gewohnt, zu fahren. Wenn wir Vorstellung haben im Theater Hütthof, dann ist es immer voll.

Dabei muss ein Theater auf dem Dorf etwas anders sein als in der Großstadt. Das weiß Schroeder: "Hier auf dem Dorf zu spielen bedeutet, wir müssen die Menschen mitnehmen. Wir machen ein modernes Volkstheater mit Anspruch - so könnte man das Genre beschreiben. Wir haben den Anspruch, das Publikum nicht zu verschrecken." Ein Erfolgskonzept, das für das Metronom Theater seit 29 Jahren in Hütthof am Rande der Lüneburger Heide funktioniert.

Weitere Informationen
Heidschnuckenstall in einer Heidelandschaft © fotolia.com Foto: Gabriele Rohde

Besenheide zeigt erstes Lila: Heideblütenbarometer startet

Das Blütenbarometer der Lüneburger Heide zeigt Urlaubern und Einheimischen, wo die Heideblüte besonders schön ist. mehr

Ein rotes Backsteinhaus steht vor blauem Himmel © Hans-Jürgen Weiß Foto: Hans-Jürgen Weiß

Lebendige Dorfkultur in der Wedemark: die "Brelinger Mitte"

Konzerte, Kochevents, Sonntagscafé: In dem kleinen Dorf Brelingen ist immer etwas los. Möglich macht das ein Kulturverein. mehr

Metronom Sommertheater mit Technofestival Mnky Islnd gestartet

Festivals gibt es auch in ganz kleinen Orten - zum Beispiel in Hartböhn am Westrand der Lüneburger Heide.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Open Air Metronom Sommertheater

29643 Hartböhn/ Neuenkirchen
Telefon:
04262 / 1399
E-Mail:
buero@theater-metronom.de
Preis:
ab 8 Euro
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 17.07.2023 | 10:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Theater

Theaterfestival

Rock und Pop

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Chortage Hannover © Helge Krückeberg Foto: Helge Krückeberg

Chortage Hannover: Groove und Emotionen zum Abschluss

Der Pop- und Jazzchor Vivid Voices aus Hannover hat zusammen mit dem internationalen Vocal-Jazz Ensemble Accent die Chortage beendet. mehr